Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stehen meine Strafen in erweiterten Führungszeugnis?

07.02.2020 10:41 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


11:45
Hallo
Ich wurde 2017 wegen warenbetrug zu 800€ geldstrafe verurteilt und im juli 2019 wegen warenbetrug zu 6 monate freiheitsstrafe auf 3 jahre bewährung.
Davor wegen unterschlagung 300€ geldstrafe und urkundenfälchung 300€ geldstrafe ist aber mehr als 4 Jahre her.
Nun habe ich zum 1.03 eine arbeitsstelle die aber ein erweitertes führungszeugnis möchte da Arbeit mit Jugendlichen.

Was davon steht drin?Alles? und was könnte meinen job gefährden nach prüfung ? Es geht um eine tätigkeit in der Hauswirtschaft in der jugendherberge.
Danke für die Antwort
Mit freundlichen grüßen
Anna
07.02.2020 | 11:31

Antwort

von


(1279)
Groner-Tor-Straße 11
37073 Göttingen
Tel: 0551-20049886
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Frage:

Maßgeblich für eine Eintragung ist zunächst nicht die Höhe der Geldstrafe sondern die Anzahl der jeweiligen Tagessätze.

Die Verurteilung aus dem Juli 2019 taucht sichert auf, hier ist die Tilgungsfrist von 3 Jahren noch nicht abgelaufen, auch läuft die Bewährungszeit noch.

Die Verurteilung aus dem Jahr 2017 wird zudem ebenfalls sicher auftauchen, wenn es sich nicht um weniger als 90 Tagessätze handelt.

Nur wenn es sich um weniger als 90 Tagessätze handelt und die anderen beiden Straftaten aus dem Zeitraum von Vor 20114 stammen, also deutlich mehr als die von Ihnen 4 Jahre her sind, würden diese Strafen nicht auftauchen.

Ist dies nicht der Fall, ist damit zu rechnen, dass alle benannten Verurteilungen im Führungszeugnis sichtbar sind.

Ob es sich hierbei um ein erweitertes Führungszeugnis oder ein normales Führungszeugnis handelt ist in Ihrem Fall ohne Belang.

Der Unterschied zwischen diesen Beiden liegt nur darin, dass im erweiterten Führungszeugnis Straftaten im Zusammenhang mit Kindern oder Sexualstraftaten besonders lange gespeichert werden.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

J. Geike
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 07.02.2020 | 11:37

Es handelt sich um 10 € je Tagessatz sprich 80 Tagen aus der verurteilung im jahr 2017.
Sagen wir mal es stehen beide Einträge drin da geht es bei beiden um Warenbetrug.
Ich hatte ja bereits in der ersten fragestellung gefragt, ob dies meinen Job Kosten könnte ,oder eher nicht da es nichts mit Kindern zutun hat ?
Danke nochmal für Ihre Antwort.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 07.02.2020 | 11:45

In diesem Fall bleibt es bei dem oben Gesagten.

Grundsätzlich ist nicht auszuschließen, dass dies den Arbeitgeber dazu bewegt, von einem Arbeitsverhältnis von Ihnen Abstand zu nehmen, dies ist aber nicht zwingend.

Der Arbeitgeber ist hier jedoch relativ ungebunden insofern ist dessen Entscheidung nicht wirklich vorherzusagen

Wie Sie jedoch richtig sagen, haben die Straftaten nichts mit Kindern zu tun, dies könnten Sie argumentativ für sich verwenden, wenn es zu einer Diskussion mit dem Arbeitgeber führt.

Bei weiteren Fragen wenden Sie sich gerne per Email unter jgeike@anwalt-prime.de an mich, da hier auf der Plattform nur eine kostenfreie Nachfrage möglich ist.

Ich beantworte Ihnen dann dort gerne weitere Nachfragen.

Mit freundlichen Grüßen

J. Geike
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1279)

Groner-Tor-Straße 11
37073 Göttingen
Tel: 0551-20049886
Web: http://rechtsanwalt-geike.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80446 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER