Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stehen Geldstrafen unter 90 tagessätzen im Führungszeugnis?

| 17.03.2013 14:07 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann


Stehen Geldstrafen unter 90 tagessätzen , 2 an der Zahl im führungszeugniss für behörden auch wenn sie nach 3 jahren gelöscht sind und weiterhin im bestand des Bzrg sind?

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegeben Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Mit der Tilgung der Eintragungen sind sie auch im Führungszeugnis für Behörden nicht mehr ersichtlich.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas Schwartmann, Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 17.03.2013 | 14:33

Mit der tilgung bedeutet: Einträge sind aus dem Führungszeugniss nach 3 jahre zu löschen..die eine war anfang 2006 die andere anfang 2008...wären damit auch nicht mehr im führungszeugniss enthalten.Auch wenn sie im Bzrg erst nach 5jahren gelöscht werden oder wie muss ich das verstehen?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 17.03.2013 | 20:20

Ja, das haben Sie richtig verstanden. Wenn die Strafen alle bezahlt wurden, sind sie nach 3 Jahren auch aus dem behördlichen Führungszeugnis verschwunden.

Bewertung des Fragestellers 17.03.2013 | 20:25

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Kein problem,war auch nicht negativ gemeint!alles war freundlich und kompetent beantwortet. Vielen danke dafür!!!"
Stellungnahme vom Anwalt:
Jetzt Frage stellen