Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stammaktien zurückkaufen

| 26.02.2020 13:34 |
Preis: 25,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


Ich habe 3200 Aktien der Firma XBiotech. Das Unternehmen bietet mir an. Stammaktien zurückzukaufen. Ich habe die Einwilligung an meine Bank per Einschreiben geschickt.
Die Commerzbank hat mir keine Antwort geschickt. Sie antwortet auch nicht nach Rückfrage.
26.02.2020 | 18:37

Antwort

von


(28)
Straßburger Straße 13
10405 Berlin
Tel: 03068076977
Web: http://www.rechtsanwaeltinfischer.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, weshalb es bisher nicht zur Antwort oder Auszahlung kam:

Möglicherweise ist Ihre Einwilligung nicht in der vorgegebenen Frist angekommen.

In der Regel enthalten die Rückkaufprogramme in etwa folgende Regelungen:

Zitat:

Annahmeerklärungen, die der jeweiligen Depotbank nicht innerhalb der Annahmefrist zugehen oder die fehlerhaft oder unvollständig ausgefüllt sind, gelten nicht als Annahme des Rückkaufangebotes und berechtigen den jeweiligen Aktionär nicht zum Erhalt des Angebotspreises.

Oder die Commerzbank hat einen Fehler bei der Weiterleitung Ihrer Einwilligung gemacht. Die Aktien-Gesellschaft übernimmt leider auch keine Haftung, falls die Commerzbank es versäumen haben sollte, den Rückkauf ordnungsgemäß weiterzuleiten.

Die Zahlung des Kaufpreises zur Gutschrift erfolgt wird in der Regel zwischen dem fünften und achten Bankarbeitstag nach Ablauf der Annahmefrist erfolgen. Die Gutschrift wird in der Regel ein paar Tage danach erfolgen. Weisen Sie die Commerzbank erneut schriftlich auf diese Fristen hin, am besten per E-Mail, evtl. per Telefax. Ich rate Ihnen auch, telefonisch herauszufinden, was hier einer Auszahlung entgegensteht.

Falls tatsächlich etwas schiefgelaufen ist, wird die Bank in der Regel nicht haften. Sie können aber in den AGB nachlesen, was Ihre Bank für einen solchen Fall geregelt hat.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Daniela Fischer

Bewertung des Fragestellers 28.02.2020 | 09:53

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit der Anwältin. Es ist gut zu wissen, an wen ich mich wenden kann."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Daniela Fischer »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 28.02.2020
5/5,0

Ich bin sehr zufrieden mit der Arbeit der Anwältin. Es ist gut zu wissen, an wen ich mich wenden kann.


ANTWORT VON

(28)

Straßburger Straße 13
10405 Berlin
Tel: 03068076977
Web: http://www.rechtsanwaeltinfischer.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, allgemein, Markenrecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Verwaltungsrecht