Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Stadtwerke

20.02.2015 22:14 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


Hallo wir haben ein Problem. Auf Grund von Zahlungproblemen 2014 wird uns kein ratenPlan bewilligt für Jahresrechnung Strom,Gas,Wasser (5200e). Die wäRe nicht so hoch haetten wir die Monatsraten eingehalten. Leider lief einiges schief. Wo wir noch Außenstaende haben von Arbeitgeber wo schon Ueber Anwalt laeuft. Im Dezember wurde mein Mann arbeitslos bekam sperre weil zu spät gemeldet. Antrag alg2 gestellt. So Amt zählt einmal 96Euro und 192e am Stadtwerke von unserer Leistung. Wir selbst zahlen 380e so sind die monatlichen raten gedeckt. Um die 5200e abzuZahlen baten wir das Jobcenter weitere 430e monatlich an Stadtwerke zu zahlen. Ltd. Anruf von Jobcenter von heut auch kein Problem. Die Stadtwerke teilten heut aber dem Jobcenter mit das sie keine raten bewilligeh sondern klagen werden. Was können wir tun? Wir wohnen hier zu 7t Mit einem
Säugling von 6 Monaten. Ich beziehe erwerbsminderumgsrente muesste eigentlich in Kh werfen Verdacht auf ms, meine Tochter im regierungsJahr., mein Sohn Schule, der andere geht jetzt in Psychiatrie, und pflegebedürftige Mutter, und mein Mann auf konische und depressiv.
Was kann man tun? Mitschulden gibt es keine.achso aus irgend einem Grund waere ein darlehen nicht möglich.

20.02.2015 | 23:50

Antwort

von


(77)
Entenplan 6
06217 Merseburg
Tel: 03461201220
Web: http://www.ra-merseburg.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Es gibt leider keine Grundlage, die es Ihnen ermöglichen würde von den Stadtwerken einen Ratenzahlung zu verlangen. Ist die Forderung der Stadtwerke berechtigt, was Sie nach Ihrer Schilderung ja auch nicht bestreiten, dann ist es eine Frage der Kulanz, wenn Ihnen die Stadtwerke die Zahlung in Raten nachlassen.

Natürlich macht es faktisch wenig Sinn die Forderung klageweise geltend zu machen, da ich nach Ihrer Schilderung davon ausgehe, dass Ihrerseits eine Pfändbarkeit nicht vorliegt und Sie die Forderung ohnehin anerkennen.

Auch wenn die persönliche Situation in Ihrer Familie durch etliche Ursachen mehr als unglücklich ist, sieht es keinerlei Regelung vor, dass Sie sich der Forderung ganz oder teilweise oder zeitweilig entziehen können.

An dieser Stelle wäre es eher zu empfehlen mit den Stadtwerken zu verhandeln, Ihre Situation zu verdeutlichen, insbesondere, dass Sie gewillt sind die Forderung zu begleichen, soweit sie unstreitig ist, und um eine Ratenzahlung zu bitten unter Verweis darauf, dass eine Pfändbarkeit nicht gegeben ist.

Dies wäre vor allem sachdienlich um eine vermutlich drohende Sperrung zu vermeiden.

Soweit Sie schildern, dass ein Bezug von ALG II vorliegt und ein Darlehn durch das Jobcenter nicht gewährt wird, empfehle ich hier dringend einen lokalen Kollegen aufzusuchen, der im Bereich des Sozialrechts, vor allem des SGB II, bewandert ist. In Ihrem Fall ist die günstigste Variante zunächst einen Berechtigungsschein für Beratungshilfe beim lokalen Amtsgericht zu beantragen und diesen dem Kollegen vor Ort vorzulegen, damit dieser für Sie abgesehen von dem Eigenanteil kostenfrei für Sie tätig werden kann.

Es wäre dann weiter zu prüfen, ob das Jobcenter vorliegend nicht ein Darlehn hätte bewilligen müssen.

Ich bedaure Ihnen keine günstigere Mitteilung machen zu können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Lorenz Weber

ANTWORT VON

(77)

Entenplan 6
06217 Merseburg
Tel: 03461201220
Web: http://www.ra-merseburg.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Zivilrecht, Baurecht, Familienrecht, Sozialrecht, Steuerrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 90337 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Anwalt hat kompetent und schnell geantwortet ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bin sehr zufrieden und bedanke mich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnell und klar ...
FRAGESTELLER