Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Spurwechsel Kreuzungsbereich

18. März 2021 20:36 |
Preis: ***,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


22:15

Fahre auf der Geradeausspur in den Kreuzungsbereich bei Grün ein, drehe mich um und sehe wie die Fahrzeuge auf der Linksabbiegerspur losfahren. Kurz vor Ende der Kreuzung wechsle ich die Spur auf links. Hatte auch das Grüne Licht der Ampel auf der Scheibe des Busfahrers gesehen beim Umdrehen des Kopfes., welches gespiegelt wurde durch die nasse Frontbusscheibe. Es war heute gegen 19.00. Stockdunkel mit Schneeregen. Kreuzung ist sehr groß und langgezogen. Kein Gegenverkehr. Dummerweise war ein Polizeiauto hinter mir und hat ohne Blaulicht riskanterweise, der Bus fuhr schon los, auch die Spur gewechselt. Nach ungefähr 250 m haben sie mir hinter ihrer Frontscheibe die Schrift "Polizei" aufleuchten lassen und dann erst das Blaulicht angemacht. habe den Spurwechsel zugegeben, aber nicht den Rotlichtverstoß. das war vor der Belehrung. Habe ich eine Chance bezüglich des Rotlichtverstoßes oder eher nich.
PS: Ach so der Polizist fragte noch vor der Belehrung als er zum Auto ging. ob ich ortskundig sei. ich habe es bejaht... : (
Was denkt ihr, wie wird es ausgehen? Keine Frage, ich habe Mist gemacht. Es war aus einem Impuls heraus, aber so ist es nunmal gewesen...

18. März 2021 | 21:12

Antwort

von


(1265)
Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Anfrage nehme ich wie folgt Stellung:


1.

So wie Sie den Sachverhalt schildern, müsste sich der Rotlichtverstoß aufgrund folgenden Fehlverhaltens ergeben:

Es gibt eine große Kreuzung mit mehreren Fahrspuren. Die Kreuzung ist durch Ampeln gesichert. Sie fahren auf der geradeaus führenden Spur in die Kreuzung hinein, als die Ampel für Sie Grün zeigt. Die Ampel für die Linksabbiegespur zeigt wohl Rot. In der Kreuzung wechseln Sie auf die Linksabbiegespur, deren Ampel zwischenzeitlich von Rot auf Grün gewechselt hat.

Geht man von der Linksabbiegespur aus, zeigte die Ampel rot für die Linksabbieger. Nur der geradeaus führende Verkehr hatte Grün.

Damit hätten Sie die Linksabbiegespur (für die die Ampel Rot zeigte) "rechts" umfahren, um dann - innerhalb der Kreuzung - nach links zu wechseln.

Mithin kann man Ihnen einen Rotlichtverstoß zum Vorwurf machen.


2.

Daher sehe ich wenig Aussicht, sich mit Erfolg gegen den Vorwurf der Rotlichtverstosses zur Wehr zu setzen.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt


Rückfrage vom Fragesteller 18. März 2021 | 22:05

...auch wenn ich erst die Spur wechselte im Kreuzungsbereich, NACHDEM die Ampel für die Linksabbieger auf grün schaltete? Kleines PS: Ich hatte wirklich vor gerade aus zu fahren...
Aber das wird wahrscheinlich nicht zu beweisen sein...
Ihnen vielen Dank

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 18. März 2021 | 22:15

Sehr geehrter Fragesteller,

zu Ihrer Nachfrage nehme ich wie folgt Stellung:


Ja, weil Sie in den Kreuzungsbereich eingefahren sind, als für die Linksabbieger Rot gewesen ist. Der Spurwechsel innerhalb der Kreuzung, nachdem die Ampel für Linksabbieger auf Grün umschaltete, ändert diese Rechtslage nicht.


Mit freundlichen Grüßen

Gerhard Raab
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(1265)

Aachener Strasse 585
50226 Frechen-Königsdorf
Tel: 02234-63990
Web: http://www.ra-raab.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht (Arbeiter und Angestellte), Erbrecht, Familienrecht, Straßen- und Verkehrsrecht, Miet- und Pachtrecht, Vertragsrecht, allgemein, Kaufrecht, Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97471 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort erfolgte, obwohl es Sonntag war innerhalb von zwei Stunden, war inhaltlich exakt und im Umfang kompakt, dabei freundlich, es wurde weitere Begleitung in der Sache angeboten. Die Beratung hat mich umfänglich zufriedengestellt. ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr kompetente und freundliche Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Super schnelle, sehr ausführliche Antwort inkl. dem Aufzeigen der Paragrafen. Es gab aber auch eine Info wie weiter vorgegangen werden kann. ...
FRAGESTELLER