Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sprawa tyczy sie Zeitarbet firmy.

| 22.02.2008 20:55 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Dzien dobry.
Mam pewien problem z zatrudnieniem pracownikow z polski.
Zalozylem zeiterbeit firme i poszukuje pracownikow na stanowisko spawacza,ale dzwonia do mnie ludzie z polski ktorzy maja wlasna gewerbe w Niemczech.Moje pytanie brzmi:
czy jako zeiterbeitfirma moge zatrudniac ludzi z wlasna gewerba w Niemczech, a jezeli tak to jak by takie zatrudnienie mialo wygladac.
Za tresciwa odpowiedz z gory dziekuje

Eingrenzung vom Fragesteller
24.02.2008 | 18:35
25.02.2008 | 18:32

Antwort

von


(690)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragender,

ich hoffe, ich habe das richtig übersetzt.

„Ich habe ein gewisses Problem. Ich bin bei der Suche nach den Arbeitern für die Schweißerstelle, aber ich bekomme Anrufe von den Leuten aus Polen, die eigene Gewerbe in Deutschland haben. Meine Frage lautet:
Kann ich als Zeitarbeitfirma die Leuten beschäftigen, die eigene Gewerbe in Deutschland haben? Wenn ja, dann wie so eine Beschäftigung aussehen sollte?

Im voraus danke ich Ihnen für die ausführliche Antwort.“

Ich verstehe jedoch nicht so ganz, ob Sie eine Zeitarbeitsfirma haben oder gründen wollen.

Ich verstehe es so, dass Sie eine Schweisserstelle zu vergeben haben.

Sie können selbstverständlich Aufträge im Rahmen von Subunternehmerverträgen vergeben.

Wenn Sie jedoch erst eine Zeitarbeitsfirma gründen wollen, so sind erhebliche Voraussetzungen zu erfüllen. Dieses muss dann auch noch erst anerkannt werden (von der Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg).

Die Antragsteller müssen über eine erforderliche Seriosität/Zuverlässigkeit verfügen. Zudem müssen Sie eine entsprechende Betriebsorganisation besitzen und die Vorschriften des Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrechts sowie des Arbeitsschutzes einhalten (Schulungen/Praxisnachweise sind hierfür erforderlich). Hierzu ist ein sehr umfangreicher Fragebogen auszufüllen - das Verfahren dauert sehr lange.

Die Genehmigung kostet etwa 750 - 2.000 Euro und wird zunächst nur für ein Jahr befristet erteilt.

Ich bitte ggf. in der Nachfrage Ihre Frage zu konkretisieren.

Viele Grüße
Dr. C. Seiter









Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 26.02.2008 | 13:54

Guten tag ich habe die Zeiterbeitfirma noch nicht gegründet, aber auch gehört, dass dass kostet nicht.Gewerbeamt mitarbeiter hat mich so gesagt.Stimmt dass oder nicht?

MfG

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 26.02.2008 | 22:55

Die Zahlen habe ich von der Website der IHK. Hier würde ich mich auch informieren bzw. bei Ihrer Agentur für Arbeit. Diese können Ihnen weiterhelfen. Das Gewerbeamt ist da nicht der richtige Ansprechpartner.

Wir haben das Verfahren mit Mandanten bereits durchgeführt, jedoch kann ich aus meiner Erfahrung mitteilen, dass es sehr kompliziert und aufwendig ist.

Bewertung des Fragestellers |

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Ich bin sehr bedankbar.Danke sehr.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5,0

Ich bin sehr bedankbar.Danke sehr.


ANTWORT VON

(690)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht