Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
484.435
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Spielplatz grenzt an privatgrund


03.11.2016 21:56 |
Preis: ***,00 € |

Baurecht, Architektenrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt



Hallo,
Ich habe eine Frage und zwar.
Ich habe einen bauplatz gekauft neben diesem Bauplatz wurde dann vor zwei Jahren ein Spielplatz gebaut, mit einem kleinen Bolzplatz direkt Richtung meinem Grundstück bzw. Haus welches gerade im Bau ist.
In der Baugrube waren schon 3 Bälle, dasweiteren kommt immer mal wieder was rüber. Meine Frage ist kann ich hier der Gemeinde sagen sie müssen sich für eine Abgrenzung beteiligen damit ich mein Grund und Haus von der Seite her schützen kann?
Oder was für ein recht habe ich hier was kann ich verlangen
Gruß

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt :

Sowohl aus dem Nachbarrechtsgesetz als auch aus Grundsätzen des BGB über die Verkehrssicherungspflicht ergibt sich , dass Grundstücke einzufrieren sind. Die Kosten werden üblicherweise zwischen den Grundstückseigentümern geteilt.

Sie können das also von der Gemeinde verlangen.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt
Rechtsanwältin

Nachfrage vom Fragesteller 04.11.2016 | 07:08

Vielen dank für die Antwort, was würden sie mir hier vorschlagen wie ich vorgehen kann . Ich habe ihre Antwort mit einfrieren nicht richtig verstanden. Wie soll ich hier vor die Gemeinde treten?

Grüße und danke

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 04.11.2016 | 07:21

Sehr geehrter Fragesteller,
Sorry ein Schreibfehler.
' einfrieden ' muss es heißen.
Ich würde zunächst bei der Gemeinde vorsprechen.

Mit freundlichen Grüßen

Draudt
Rechtsanwältin

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 61064 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Mein Erstnutzer-Eindruck : kompetent und schnell - unbedingt weiterzuempfehlen. Eine der sinnvollsten Internetseiten die ich kenne. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Unsere Fragen wurden konkret beantwortet. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat uns sehr geholfen Können so mit guten Voraussetzungen im einem Rechtsstreit gehen. Vielen Dank und gerne wieder Sehr zu empfehlen ...
FRAGESTELLER