Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.539
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sperrfrist ALG selbst gekündigt - Weltreise

02.06.2008 16:54 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Guido Matthes


Ich bin zurzeit in einem festen Anstellungsverhältnis und plane, im Herbst selbst zu kündigen, weil ich mich auf eine 8-monatige Weltreise begeben möchte. Leider bietet mein Arbeitgeber kein Sabbatsystem an, weswegen ich meinen Arbeitsvertrag kündigen muss.
Mein Arbeitgeber hat mir zwar die mündliche Zusage gegeben, dass er mich nach meiner Rückkehr wieder einstellen möchte, aber da es dafür natürlich keine Garantie gibt, möchte ich gern wissen, wie ich mich gegenüber der Agentur für Arbeit zu verhalten habe.

Falls ich keinen neuen Vertrag bei meinem Arbeitgeber bekomme, wäre ich im Anschluss an meine Reise arbeitslos.
Nachdem ich 15 Jahre lang brav meine Beiträge gezahlt habe, möchte ich natürlich möglichst vermeiden, dass die 3-monatige Sperrfrist zum Bezug von Arbeitslosengeld (die eintritt, wenn man selbst gekündigt hat), erst startet, wenn ich von der Weltreise zurück bin.

Wir wollen am 16. Oktober losfliegen und ich überlege nun, ob ich zum 31.10. (wäre mit Resturlaub möglich) oder schon zum 30.09. kündigen soll.

Wenn ich zum 30.09. kündigen würde, könnte ich mich ab dem 01.10. arbeitslos melden und mich dann am 15.10. wieder abmelden (da im Ausland). Würde die Sperrfrist dann ab dem 1.10. laufen und zum 1. Januar ablaufen, oder würden nur die 2 Wochen zählen, in denen ich arbeitssuchend gemeldet wäre und die weiteren 2 ½ Monate erst nach meiner Rückkehr weiterlaufen?

Wenn ich zum 30.10. kündigen würde, könnte ich mich gar nicht arbeitssuchend melden, da ich bei Ablauf meines Vertrages ja schon im Ausland wäre. Würde die Sperrfrist trotzdem schon während meiner Abwesenheit (ich lebe ja 8 Monate lang von meinen Ersparnissen) laufen oder erst starten, wenn ich wieder zurück bin?

Vielen Dank für eine kurze Aufklärung!

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Frage beantworte ich wie folgt:

Die Durchführungsanweisungen der Arbeitsagenturen besagen zu Ihrer Frage:
Die Sperrzeit läuft unabhängig von einem Leistungsanspruch
kalendermäßig ab. Sie beginnt grundsätzlich mit dem Tag nach dem
Ereignis, das die Sperrzeit begründet. Wird ein Beschäftigungsverhältnis beendet, beginnt die Sperrzeit an dem Tag, ab dem Beschäftigungslosigkeit vorliegt.

Es ist also nicht erforderlich, dass Sie dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, damit die Sperrzeit abläuft. Die Sperrzeit kann in Ihrem Fall während der Weltreise trotz Abwesenheit ablaufen. Die Sperrzeit beginnt am Folgetag Ihrer Eigenkündigung.

Ich hoffe, Ihnen einen ersten hilfreichen Überblick in der Sache verschafft zu haben. Ich weise darauf hin, dass die Beantwortung Ihrer Frage ausschließlich auf Grundlage Ihrer Schilderung erfolgt. Die Antwort dient lediglich einer ersten rechtlichen Einschätzung, die eine persönliche und ausführliche Beratung durch einen Rechtsanwalt in den seltensten Fällen ersetzen kann. Das Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben kann möglicherweise zu einer anderen rechtlichen Beurteilung führen. Eine endgültige Einschätzung der Rechtslage ist nur nach umfassender Sachverhaltsermittlung möglich.

Mit freundlichen Grüßen

Matthes
Rechtsanwalt


FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 66097 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Besten Dank für einen hilfreichen und verständlichen Support. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike, nimmt sich wirklich viel Zeit und Mühe die entsprechenden Fragen zur vollsten Zufriedenheit zu beantworten, somit man sicher weiß wie die Situation ist. Vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr Kompetent, präzise und schnell. Sehr Empfehlenswert ...
FRAGESTELLER