Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Spendeneinnahme/Spendenversteuerung/Vereinsgründung

27.02.2010 19:44 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla


Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir benötigen anwaltliche Hilfestellung im Bereich Steuerrecht, Spendeneinnahmen und Schenkung.

Zum aktuellen Zeitpunkt betreiben wir mit 5 Personen ein Projekt, welches der Öffentlichkeit zugängliche Spielserver anbietet (inkl. Homepage). Momentan tragen wir die Kosten für 2 Root-Server und zusätzliche Software selbst, würden jedoch gerne die Möglichkeit anbieten, für unser Projekt Spenden entgegenzunehmen. Folgende Fragen sind noch ungeklärt:

1. Wann darf ein Projekt Spenden einnehmen?
2. Wann müssen Spenden versteuert werden?
3. Gibt es die Möglichkeit, Spenden einzunehmen, ohne diese zu versteuern?
4. Wann muss man Spendenquittungen ausstellen?
5. Ist es erlaubt, nach Spendeneingang als Dankeschön ein Dankesgeschenk (virtueller Art) zu überreichen?
6. Welche Möglichkeiten bietet eine Vereinsgründung? Wie sieht es mit der privaten Haftbarkeit aus?

Mit freundlichen Grüßen
M.Seele

Sehr geehrter Ratsuchender ,

vielen Dank zunächst für Ihre Anfrage!


Unter Berücksichtigung Ihrer Angaben beantworte ich die von Ihnen gestellten Fragen sehr gerne zusammenfassend wie folgt:

Zu 1.Wann darf ein Projekt Spenden einnehmen?

Grundsätzlich darf ein Projekt/eingetragener Verein dann Spenden einnehmen, wenn dies einem nachweisbar legitimen Zweck dient.

Zu 2. Wann müssen Spenden versteuert werden?

Spenden müssen grundsätzlich dann versteuert werden, wenn aus de nEinnahmen durch die Spenden abzüglich der Ausgaben , die im Zusammenhang mit diesen Spenden stehen, ein steuerlich relevanter Gewinn resultiert.

Zu 3. Gibt es die Möglichkeit, Spenden einzunehmen, ohne diese zu versteuern?

Nein, dieses würde ein Umgehungsgeschäft darstellen, welches grundsätzlich unwirksam wäre.


Zu 4. Wann muss man Spendenquittungen ausstellen?

Eine Spendenquittung muss (nicht kann!) dann ausgestellt werden, wenn eine Spende erbracht worden ist. Nachfolgend habe ich Ihnen einen sehr interessanten Link zu diesem Thema beigefügt:

http://www.reuthlinger.de/uploads/media/Spendenquittungen.pdf


Zu 5. Ist es erlaubt, nach Spendeneingang als Dankeschön ein Dankesgeschenk (virtueller Art) zu überreichen?

Dies ist grundsätzlich nicht verboten .

Zu 6. Welche Möglichkeiten bietet eine Vereinsgründung? Wie sieht es mit der privaten Haftbarkeit aus?

Eine Vereinsgründung ist zwingend erforderlich, da ein verein rechtsfähig ist und Spenden annehmen kann. Eine nicht rechtsfähige Vereinigung mehrerer Personen beispielsweise darf keine Spenden annehmen.

Grundsätzlich haftet der verein. Unter bestimmten Voraussetzungen können aber auch die Mitglieder zur Haftung herangezogen werden. Nachfolgend habe ich Ihnen einen sehr interessanten Link zu diesem Thema beigefügt:

http://www.123recht.net/Wann-haftet-ein-Verein-oder-sein-Mitglied-f%C3%BCr-Sch%C3%A4den-__a11817.html

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können mich natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.


Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen: Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.


Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Sonntagmorgen!

Mit freundlichem Gruß

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt

Heilsbergerstr. 16
27580 Bremerhaven
kanzlei.newerla@web.de
Tel. 0471/3088132
Fax.0471/57774

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 78734 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke für die präzise Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort, freundlich und kompetent. Danke!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für dir ausführliche Antwort. Ihr Verdacht, warum ich es erwerben wollte, ist leider richtig. Aber ich werde mich nochmal beim Riemen reißen und nach Alternativen suchen. Nochmals vielen Dank. So schnell gebe ... ...
FRAGESTELLER