Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Spediteur stellte mein neu gekauftes Auto einfach ab

04.02.2021 11:51 |
Preis: 30,00 € |

Transportrecht, Speditionsrecht


Beantwortet von


Ich habe kürzlich ein neues Auto von einem Autohaus in Bayern kekauft. Durch Corona ließ ich mir den Wagen von einer Spedition anliefern (organisiert vom Atohaus).
Ich bekam am Abend einen Anruf des Büros, ob ich am nächsten morgen so früh wie möglich den Wagen entgegennehmen kann (allerdings noch ohne Kennzeichen, folglich noch nicht zugeleassen).
Ich verneinte das, da ich Dienst hätte und ohne Kennzeichen könne ich den Wagen nicht auf der Straße abstellen (wohne mitten in der Stadt und habe so schnell keine Abstellmöglichkeit). Ich bat um einen neuen Anliefertermin, da sagte die Dame, geht nicht, der Fahrer wäre schon unterwegs zu mir (ca. 700km).
So musste ich in kurzer Zeit eine Abstellmöglichkeit finden, meinen Dienst umlegen und hatte am nächsten früh um 8 Uhr die Übergabe mit dem Büro abgesprochen.
Ich komme pünktlich zum Übergabeplatz, kein Auto , kein Fahrer?
Da kam der Hausmeister des Geländes und sagte mir , hier stehe ein Auto für sie und gab mir die Schlüssel. Ein wildfremder Mensch hatte die Schlüssel und den Wagen von 20.000,-€. Auf meine Nachfrage, warum der Fahrer nicht auf mich gewartet hat, hatte er auch keine Antwort.

Jetzt meine Frage?
Kann ich die Rechnung der FA anfechten, die kam ziemlich zügig?
Es gibt kein Übergabeprotokoll, keinen Nachweis, dass ich oder irgendjemand das Auto überhaubt entgegengenommen habe?

Danke für Ihre Anrwort
Bettina
04.02.2021 | 13:37

Antwort

von


(1232)
Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Guten Tag,

eine Rechnung selber kann nicht angefochten werden, sondern lediglich der zugrunde liegende Vertrag.
Ausgehend davon, dass Sie einen Speditionsvertrag geschlossen haben, ist die Leistung erbracht worden, indem das Fz von A nach B transportiert worden ist.

Die Übergabe an Sie ist nicht ganz ordnungsgemäß erfolgt, aber Sie haben das Fz ja inzwischen erhalten, so dass auch von daher kein rechtlich geschützter Grund besteht, den Vertrag anzufechten.
Sollten Sie trotz erhaltenem Fahrzeug diesen Erhalt bestreiten, würden Sie sich sehr wahrscheinlich strafbar machen.

Ein materieller Schaden ist Ihnen aus der praktizierten Ablieferung des Fahrzeuges nicht entstanden, so dass Sie auch keine Gegenforderung haben, mit der Sie ang oder teilweise aufrechnen könnten.

Ich sehe daher keine Möglichkeit, gegen die Rechnung vorzugehen.

Mit freundlichen Grüßen


Rückfrage vom Fragesteller 04.02.2021 | 18:45

Sehr geehrter Herr RA Otto,

danke für Ihre schnelle Antwort zu meinem Fall heute. Ich glaube, dazu darf ich Ihen noch eine Frage stellen....

Ich bin nur sehr verärgert über diese Abwicklung, weil sich mich eine Schicht und viel Zeit gekostet hat.
Was wäre denn gewesen, wenn ich beim NEIN zur Übergabe am nächsten Morgen geblieben wäre. Hätte man den Fahrer umkehren lassen, obwohl er ja schon
auf dem Weg zu mir war?
Irgendwas muss man doch als Kunde gegen diese Art der Abwicklung unternehmen können! Vielleicht über eine Minderung der Rechnungssumme verhandeln?

Mit freundlichen Grüßen aus der Uckermark
Bettina Tucek

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 04.02.2021 | 18:49

Ihr Ärger ist verständlich, und natürlich können Sie über eine Minderung verhandeln.
Sie müssen sich halt nur im Klaren sein, dass Sie einen rechtlich durchsetzbaren Anspruch darauf nicht haben.
Mit freundlichen Grüßen

ANTWORT VON

(1232)

Karolinenstr. 8
33609 Bielefeld
Tel: 0521/178960
Web: https://www.reinhard-otto.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Miet und Pachtrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80230 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr verständlich und schnelle Hilfe. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle, kompetente und freundlich Beratung, nur weiter zu empfehlen ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die verständliche, sehr schnelle Rückantwort. ...
FRAGESTELLER