Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
503.740
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Souterrain Wohnung. Rückstauklappe

22.07.2018 10:30 |
Preis: 57,00 € |

Hauskauf, Immobilien, Grundstücke


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alex Park, LL.B.


Guten Tag. Ich habe vor fünf Jahren eine Souterrain Wohnung in einem 5 Parteien Haus erworben. Jetzt ist zum 3 mal stark Regen aufgetreten und es wurde festgestellt das keine rückstauklappe montiert wurde für Wasser das bei stark Regen sich zurück drückt ist ist jedesmal Wasser in die Wohnung geflossen durch das WC Waschbecken und Badewanne.
Nun meine Frage diesbezüglich muss die allgemeine Eigentümerschaft sich beteiligen bei der Installation oder muss ich als Eigentümer die ruckstauklappe alle tragen. Die Klappe kann nur im Freien installiert werden wo ein installation Schacht ist.

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Die WEG ist für eine ordentliche Verwaltung gemeinschaftlichen Eigentums Verantwortlich. Aufbau der WEG ist es aus § 21 Abs. 4 WEG auch Maßnahmen zu ergreifen, die dem Erhalt der Immobilie dienen.

Das OLG Hamm hat in einem ähnlichen Fall (vgl. OLG Hamm, Beschluss v. 23.12.2004 - 15 W 107/04) entschieden, dass Maßnahmen der Entwässerung der Vermeidung eines Rückstaus von Wasser originär gemeinschaftlichen Zwecken i.S.d. § 5 Abs. 2 WEG dient.

Die WEG ist also anteiligen an den Kosten zu beteiligen. Sie müssen die Kosten nicht alleine tragen. Dies würde selbst dann gelten, wenn die Entwässerung und die Vermeidung des Rückstaus nur über Ihr Sondereigentum gingen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65086 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Liebe Frau Prochnow, ich danke für Ihre Antwort. Präzise, verständlich, mit allem was ich wissen wollte. Einfach super! Viele Grüße ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle ausführliche Antwort! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Eine sehr ausführliche und überaus schnelle Rechtsberatung, trotz des geringen Budgets. Ich empfehle diesen Anwalt uneingeschränkt weiter und werde diesen bei weiterem Bedarf auch für meine Belange hinzuziehen. 5***** ...
FRAGESTELLER