Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sorgerecht nichtehelicher Vater

| 12.08.2014 12:50 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


13:56

Zusammenfassung:

Hat ein sorgeberechtigter Elternteil das Aufenthaltsbestimmungsrecht, so darf der Elternteil über einen Umzug des Kindes ins Ausland entscheiden.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich habe folgendes Anliegen. Ich habe einen 7 jahre alten Sohn. Mit dem Vater bin ich nicht verheiratet. Wir sind getrennt. Ich habe den Unterhaltstitel. Der Vater hat mir nun angedroht, das Sorgerecht zu beantragen, falls ich ins Ausland ziehen moechte. Ich bin in Deutschland arbeitslos und habe im Ausland ein Jobangebot bekommen von 700e netto. Nun ist meine Frage ob dieser Vertrag im Falle, dass der Vater das Sorgerecht beantragt ausreichen wuerde als Argument weshalb ich weggezogen bin? Ich bin auch selbstaendig gemeldet in Deutschland, habe in den letzten 5 Jahren versucht eine eigene Firma aufzubauen aber es nicht geschafft davon zu leben. Ich sehe diesen Arbeitsvertrag als grosse Chance, moechte aber wissen ob der Vater eine Chance hat mich und mein Kind zurueck zu holen, falls er das Sorgerecht beantragt. Ich kann von dem Geld im Ausland leben und fuer mein Kind sorgen. Mein Kind moechte auch im Ausland bleiben. Vielen Dank fuer Ihre Antwort.

12.08.2014 | 13:28

Antwort

von


(454)
HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Fragestellerin,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst einmal gehe ich davon aus, dass Sie das alleinige Sorgerecht für Ihren Sohn haben. In diesem Fall dürfen Sie mit Ihrem Sohn ins Ausland ziehen, der Vater müsste sich um Umgangskontakte, etwa durch Ferienbesuche, o.ä. bemühen.

Für den Fall, dass Sie und der Vater das gemeinsame Sorgerecht ausüben ist entscheidend, welcher Elternteil das Aufenthaltsbestimmungsrecht für den sohn ausübt. Sollten Sie das Aufenthaltsbestimmungsrecht ausüben, so dürfen wiederum Sie entscheiden, ob der Sohn mit Ihnen ins Ausland zieht.

Lebt der Sohn seit der Geburt bzw. seit der Trennung bei Ihnen, so wird der Vater zwar ein gemeinsames Sorgerecht beantragen können. Dieses wird auch zugesprochen werden, wenn es dem Kindeswohl nicht widerspricht. Allerdings kann die Mutter auch in diesem Fall das Aufenthaltsbestimmungsrecht erhalten, so dass wiederum der Vater einen Wegzug nicht verhindern könnte.

Einen Entzug des Sorgerechts der Mutter wird es auch auf Antrag nur dann geben können, wenn die Mutter das Kindeswohl massiv gefährdet. Dies ist hier nicht der Fall, so dass ich davon ausgehe, dass Sie mit Ihrem Sohn ins Ausland ziehen dürfen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Wibke Türk

Rückfrage vom Fragesteller 12.08.2014 | 13:44

Ich habe das alleinige Sorgerecht. Der Vater hat sich nie dafuer interessiert das Sorgerecht zu bekommen, da er ja sein Umgangsrecht hatte.. er hat das Kind 3 die Woche gesehen fuer ein paar Stunden. Wir haben vom Jugendamt eine Regelung, dass das Kind jeden Mittwoch bei ihm uebernachtet und jedes 2te WE, das hat leider nicht geklappt, weil er nicht dort uebernachten wollte. Das Kind hat noch nie bei ihm gewohnt. Wir waren noch nie verheiratet. Wie finde ich heraus wer das Aufenthaltsbestimmungsrecht hat und kann ich das auch im Vorfeld beantragen, oder habe ich es automatisch als Mutter? Ich bin schon im Ausland und moechte hier bleiben, brauche ich den erwaehnten Vertrag ueberhaupt? Vielen lieben Dank.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 12.08.2014 | 13:56

Sehr geehrte Fragestellerin,

als alleinige Inhaberin des Sorgerechts haben Sie automatisch auch das Aufenthaltsbestimmungsrecht. Insofern haben SIe nichts zu befürchten.


Ich hoffe Ihre Nachfrage beantwortet zu haben.


Mit freundlichen Grüßen

Bewertung des Fragestellers 12.08.2014 | 14:02

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

danke

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Wibke Türk »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 12.08.2014
3,6/5,0

danke


ANTWORT VON

(454)

HInter der Twiete 28
22851 Norderstedt
Tel: 040-41186796
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Vertragsrecht, Reiserecht