Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sorgerecht: ein Kind bei mir, ein Kind bei ihr?


| 15.09.2010 20:21 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Andreas Schwartmann



meine Frau und ich lassen uns scheiden,wir haben 2 Kinder 10 und 11 Jahre, eine Tochter möchte bei mir leben die andere Tochter bei meiner Frau.Meine Frau ist dagegen.Ist es Rechtlich möglich,das eine Tochter bei mir und eine Tochter bei meiner Frau lebt.Wenn nicht wie sieht es mit einem Aufenthaltsbestimmungsrecht aus?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne beantworten darf.

Rechtlich ist es selbstverständlich möglich, dass eine Tochter bei Ihnen, die andere bei der Mutter wohnt.

Allerdings werden Sie sich mit der Mutter einigen müssen, denn das Sorgerecht und Aufenthaltsbestimmungsrecht wird Ihnen, wenn die Kinder ehelich sind, nur gemeinsam zustehen.

Können sich Eltern nicht einvernehmlich darüber einigen, bei wem die Kinder leben, muss das Familiengericht auf Antrag eines Elternteiles eine Entscheidung über den Lebensmittelpunkt und Aufenthaltsort der Kinder treffen. Dabei werden auch die Kinder angehört, denn die Entscheidung muss allein das Wohl der Kinder im Auge behalten. Gegebenenfalls wird auch das Jugendamt eine Stellungnahme abgeben.

Da ein solches Verfahren für die Kinder eine erhebliche Belastung darstellt, sollte eine familiengerichtliche Entscheidung immer nur die ultima ratio sein - eine Einigung ist unbedingt vorzuziehen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort geholfen zu haben und stehe Ihnen für eine weitergehende Beratung und Vertretung Ihrer Interessen gerne zur Verfügung.

Bitte kontaktieren Sie mich dazu über die unten genannte Rufnummer bzw. E-Mail-Adresse.


Mit freundlichen Grüßen

Andreas Schwartmann
Rechtsanwalt



Bewertung des Fragestellers 15.09.2010 | 21:19


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen dank für die Antwort,sie war sehr hilfreich und hat sehr geholfen."
FRAGESTELLER 15.09.2010 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60566 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Fundierte ausführlichst recherchierte Antwort. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle und umfassende Antwort. Gerne wieder ! ...
FRAGESTELLER
3,8/5,0
die freundliche Antwort kam schnell. Sie war nicht untermauert. In der Nachantwort kam dann eine leichte Untermauerung. Zahlen, Daten, Fakten sind nun mal wichtig. Mir fehlte zumindest noch ein Urteil. Das habe ich mir nun ... ...
FRAGESTELLER