Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sonntags arbeiten in 3 Schichten

| 09.03.2017 11:15 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


19:12

Bei 22 Tagen im Monat, arbeiten. Fallen bei 4 Wochenenden, mindestens 3 Sonntag in den 22 Arbeitstagen. Und wenn alles gut läuft gibt es 1 bis 3 komplette Wochenenden mit Sa und So. Jetzt meine Frage.: Gibt es für die Gearbeiteten, Zu Beispiel 3 Sonntage. Zusätzlich 3 freie Arbeitstage. Der Monat hat 22AT, darin sind 3 Sonntage. Verkürzt sich dadurch meine Monatlichen AT von 22 auf 19 AT. Und ich bekomme 22 AT bezahlt.

09.03.2017 | 12:13

Antwort

von


(460)
Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Zunächst müssten Sie in Ihren Arbeitsvertrag sehen, welche Regelung hier genau bezüglich der Arbeitszeit getroffen ist. Auch müssten Sie prüfen, ob es einen Tarifvertrag oder eine Betriebsvereinbarung gibt, die besondere Regelungen treffen.

Die gesetzliche Regelung gilt, sofern in den oben genannten Regelwerken keine besondere Vereinbarung getroffen ist. Hier wäre dann § 11 Arbeitszeitgesetz einschlägig, der wie folgt lautet:

§ 11 Ausgleich für Sonn- und Feiertagsbeschäftigung
(1) Mindestens 15 Sonntage im Jahr müssen beschäftigungsfrei bleiben.
(2) Für die Beschäftigung an Sonn- und Feiertagen gelten die §§ 3 bis 8 entsprechend, jedoch dürfen durch die Arbeitszeit an Sonn- und Feiertagen die in den §§ 3, 6 Abs. 2, §§ 7 und 21a Abs. 4 bestimmten
Höchstarbeitszeiten und Ausgleichszeiträume nicht überschritten werden.
(3) Werden Arbeitnehmer an einem Sonntag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von zwei Wochen zu gewähren ist. Werden
Arbeitnehmer an einem auf einen Werktag fallenden Feiertag beschäftigt, müssen sie einen Ersatzruhetag haben, der innerhalb eines den Beschäftigungstag einschließenden Zeitraums von acht Wochen zu gewähren ist.
(4) Die Sonn- oder Feiertagsruhe des § 9 oder der Ersatzruhetag des Absatzes 3 ist den Arbeitnehmern unmittelbar in Verbindung mit einer Ruhezeit nach § 5 zu gewähren, soweit dem technische oder arbeitsorganisatorische Gründe nicht entgegenstehen.

Hier gilt dann gemäß § 11 III ArbzG, dass Ihnen für jeden Sonntag, an dem Sie arbeiten, ein Ersatzruhetag innerhalb von zwei Wochen zu gewähren ist. Der Samstag spielt hier insoweit keine Rolle, als dass er grundsätzlich als Arbeitstag gilt, soweit in Ihrem Arbeitsvertrag nichts anderes vereinbart wurde.

Wenn Sie also, wie Sie mitteilen, drei Sonntage gearbeitet haben, so müssten Ihnen dafür drei Ruhetage gewährt werden, die Ihnen auch vergütet werden müssen. Es sei, denn - wie gesagt- es wurde im Arbeitsvertrag oder den anderen genannten Regelwerken, eine andere Regelung getroffen.

Ich hoffe, Ihnen weitergeholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin


Rückfrage vom Fragesteller 09.03.2017 | 17:13

Ich möchte Wissen ob der Ersatzruhetag, ein exta freier AT ist.

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 10.03.2017 | 19:12

Sehr geehrter Fragesteller,

Ich beantworte Ihre Nachfrage gerne wie folgt:

Ja, es ist ein freier Tag.

Mit freundlichen Grüßen
Draudt
Rechtsanwältin

Bewertung des Fragestellers 10.03.2017 | 09:15

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Mit den gestellten Punkten in der Frage. Sehr schnell und gut beantwortet.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Brigitte Draudt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 10.03.2017
5/5,0

Mit den gestellten Punkten in der Frage. Sehr schnell und gut beantwortet.


ANTWORT VON

(460)

Hauptstraße 3
64665 Alsbach-Hähnlein
Tel: 06257-506060
Web: http://www.kanzlei-diefenbach.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Familienrecht, Strafrecht, Verwaltungsrecht, Arbeitsrecht, Baurecht, Immobilienrecht, Schadensersatzrecht, Miet und Pachtrecht, Verkehrsrecht