Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sonderkündigungsrecht ZVG und besondere Härte aufgrund Alters

| 28.07.2009 13:36 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


Ich denke über den Erwerb einer Eigentumswohnung im Rahmen einer Zwangsversteigerung nach. Diese ist vermietet.
Nach dem Erwerb hätte ich ja die Möglichkeit von einem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen, da ich die Wohnung selbst nutzen möchte.
Jedoch ist die Wohnung bereits seit ca. 36 Jahren vermietet, die Mieter selbst sind auch beide 71 Jahre alt.
Hätte ich überhaupt realistische Chancen (bzw. wie sicher läßt sich dies überhaupt schätzen), mit der Kündigung erfolgreich zu sein?
28.07.2009 | 15:45

Antwort

von


(1130)
Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und gemäß der Höhe Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

In der Tat ist die Kündigung bei 71 Jahre alten Mietern mit derart langer Mietzeit reichlich schwierig bis unmöglich. Für eine (ohnehin schwierige) Chancenabschätzung müßten Sie auch den Gesundheitszustand der Mieter sowie das Angebot vergleichbarer Mietwohnungen in Betracht ziehen.

Selbst dann stünden Sie vor dem Problem, daß die Gerichte gerne mieterfreundlich entscheiden.

Ihre Chance, erfolgreich zu kündigen, ist damit zwar schwer sicher einzuschätzen, im Zweifel aber nicht wirklich gut.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Bewertung des Fragestellers 30.07.2009 | 00:26

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Robert Weber »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 30.07.2009
4/5,0

ANTWORT VON

(1130)

Kurfürstendamm 70
10709 Berlin
Tel: 03036445774
Web: http://www.rechtsanwalt-weber.eu
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Mietrecht, Urheberrecht, Internet und Computerrecht, Vertragsrecht, Grundstücksrecht, Medienrecht