Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sonderkündigungsrecht Mobilfunkvertrag bei Umzug

02.02.2016 17:44 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


19:37
Wir sind vor zwei Jahren in eine sehr ländliche Gegend gezogen. An dieser Adresse haben wir im Umkreis von ca 500 m keinen Mobilfunkempfang. Daher wollten wir unsere Mobilfunkverträge bei Base kündigen. Das wir zu Hause das Handy nicht nutzen können, wird bis heute beharrlich ignoriert. Und auch die Vertragskündigung gestaltet sich sehr schwierig. Obwohl wir beide Handyverträge bereits 2013 gekündigt haben, ist die eine Mobilfunknummer erst dieses Jahr im März gekündigt und die andere wird erst im November dieses Jahres beendet, obwohl für diese Nummer bereits ein Kündigungstermin für letztes Jahr November von Base bestätigt wurde.
Können wir das Sonderkündigungsrecht rückwirkend erwirken und damit verbunden eine Gebührenrückzahlung?
02.02.2016 | 18:54

Antwort

von


(2091)
Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

eine rückwirkende Kündigung ist nicht möglich.
Sie können allerdings ab dem Zeitpunkt die Gebühren zurückfordern, ab dem Sie Base davon in Kenntnis gesetzt haben, dass eine Nutzung technisch nicht mehr möglich ist und Sie deswegen kündigen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall Hilfe brauchen sollten, stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit zur Verfügung, da meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Hier müssten Sie dann die jeweiligen Gebühren ab dem Zeitpunkt der Kündigung aus 2013 ausrechnen und dann die Gesamtsumme zum Ausgleich mit Frist von 14 Tagen per Einschreiben zurückfordern. Sollte dieses nicht geschehen, können Sie dann auch gerichtliche Schritte einleiten.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt


Nachfrage vom Fragesteller 02.02.2016 | 19:21

Vielen Dank für die umfassende Antwort Herr Hoffmeyer.
Wir werden ein entsprechendes Schreiben aufsetzen und per Einschreiben an Base senden, mit Kopie des ersten Kündigungsschreibens, in dem wir Base davon in Kenntnis gesetzt haben, dass wir keinen Mobilfunkempfang haben. Falls Base hier wieder nicht reagiert, bzw. wir weiter Hilfe benötigen, komme ich gerne auf Sie zurück.
Ich hätte noch ein kleines Frage bezüglich der Kündigung einer DSL Verbindung via Satellit und Umzug, aber ich schätze da darf ich eine weitere Frage hier absetzen oder kann ich über dieses Portal die Frage auch direkt an Sie richten?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 02.02.2016 | 19:37

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne können Sie über dieses Portal mir auch eine Direktanfrage stellen.

Bei weiteren Fragen oder wenn Sie bei diesem Fall weitere rechtliche Hilfe brauchen sollten, schreiben Sie mich bitte direkt per E-Mail an, da diese Plattform nur eine einmalige Nachfrage erlaubt, ich Ihnen aber auch weiterhin bei kostenfreien Nachfragen zur Verfügung stehen möchte und meine Kanzlei auch auf bundesweite Mandate ausgerichtet ist. Die von Ihnen entrichtete Beratungsgebühr würde im Falle einer Beauftragung angerechnet werden.

Über eine ggf. positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen


Hoffmeyer, LL.M.
Rechtsanwalt

ANTWORT VON

(2091)

Schwarzer Bär 4
30449 Hannover
Tel: 0511 1322 1696
Tel: 0177 2993178
Web: http://www.anwalt-prime.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht, Verwaltungsrecht, Baurecht, Internet und Computerrecht, Zivilrecht, Arbeitsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen