Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Social Trading in Deutschland

| 19.09.2019 17:53 |
Preis: 48,00 € |

Wirtschaftsrecht, Bankrecht, Wettbewerbsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Dietrich


Sehr geehrte Damen und Herren,

ich möchte den folgende fiktive Fall analysieren lassen.

Definitionen:
P1:
- Privat Person 1
- Handelt FOREX- und CFD privat in der Freizeit mit eigenem Geld und eigenem Handelskonto
- Beruflich nicht in der Finanzbranche tätig

MQL5 :
- Ein weltweite „social-trading" Website (www.mql5.com) wo Traders ihren Operationen publizieren können und andere Traders können diesen Operationen (sog. Handelsignal) kostenlos oder nach monatlichem Abonnent in ihren eigene Handelkonto kopieren.
- Die Nutzungsbedingungen der MQL5.community sind: www.mql5.com/de/about/terms
- Die Vereinbarung über den Vertrieb von Handelssignalen im Signal-Service auf der Webseite mql5.com ist: www.mql5.com/de/signals/terms/provider

Sachverhalt:
P1 möchte ihre privat Operationen als Handelsignal im MQL5 für andere Traders zur Verfügung stellen, im Prinzip, nach monatlichem Abonnement.

Frage:
Anhand von den MQL5 Bedingungen und den Gesetzen Deutschlands, darf P1 diese Tätigkeit freilich üben oder handelt es sich um einer erlaubnispflichtige Tätigkeit? Macht es einen Unterschied, ob kostenlos oder nach monatlichem Abonnent?

Vielen Dank im Voraus.



Einsatz editiert am 19.09.2019 19:17:15

Einsatz editiert am 20.09.2019 09:13:40

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:

Ja, bei der Zurverfügungstellung von Trades über ein Abo-Modell handelt es sich grundsätzlich um eine erlaubnispflichtige Tätigkeit. Die Pflicht ergibt sich vorliegend aus § 32 KWG .

Wenn die Trades kostenlos angeboten werden, fehlt es gemäß § 32 Abs. 1 KWG an der Gewerbsmäßigkeit, sodass keine Erlaubnis von der BaFin erforderlich ist. Auch dann dürfen Sie allerdings nicht konkret auffordern eine bestimmte Investition zu tätigen. Wenn Sie neutral Ihre Trades publizieren, ist dies aber aktuell zulässig.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 08.10.2019 | 23:24

Vielen Dank für Ihre Antwort.
In diesem BanFi Artikel gibt aber zu verstehen, bitte korrigieren Sie mich, wenn ich falsch liege - dass diese Erlaubnis eine "Fähigkeit" dem Broker abverlangt und nicht der P1. Damit dürfte P1 diese Tätigkeit in Abo-Model freilich üben, oder nicht?
https://www.bafin.de/DE/Aufsicht/FinTech/Signalgebung/signalgebung_node.html
Vielen Dank,
mit freundlichen Grüße

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 08.10.2019 | 23:29

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Doch aus dem Artikel ergibt sich ebenfalls die Pflicht zur Erlaubnis, siehe dieser Abschnitt:

„Wer wie beschrieben Signal Following oder Social Trading erbringt, ist in aller Regel erlaubnispflichtig. Er erbringt Finanzdienstleistungen wie Finanzportfolioverwaltung, Anlagevermittlung oder Abschlussvermittlung, für die er eine Erlaubnis nach § 32 KWG benötigt."

Viele Grüße
Alexander Dietrich

Bewertung des Fragestellers 08.10.2019 | 23:43

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell und Klare Antworte. Vielen Dank!"
FRAGESTELLER 08.10.2019 5/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70496 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage und Rückfrage wurden freundlich, ausführlich und verständlich beantwortet. Zudem erhielt ich noch ergänzende, die Thematik betreffende, Hinweise. Vielen Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die kompetente Beratung. ...
FRAGESTELLER