Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
490.781
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Smart Neukauf, Mängel konnten nicht beseitigt werden.


| 13.04.2018 14:33 |
Preis: 45,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Michael Böhler



Ich habe einen neuen Smart fortwo um knapp 20.000.-€ am 12. Oktober gekauft,
Der Smart hatte mehrere Mängel, einer im Sicherheitsbereich (Unfallgefahr).
Die Mängel habe ich Smart Südstern in Singen gemeldet, schriftlich. Der Smart kam
in die dortige Werkstatt, die Mängel konnten nicht behoben werden und man versuchte das "gesund zu beten"
Ich verlangte dann schriftlich den Umtausch, da auch einiges andere nicht stimmte, z. B. die Farbe war bestellt mit Saphirblau,
war leider kein Muster bei der Bestellung da. Es kam das Auto in fast schwarz, das hatte ich sofort bemängelt.
Das Auto war 2 Wochen wiederholt in der Werkstatt im Januar 2018. Auch hier konnten die Mängel nicht beseitigt werden.
Der Technische Leiter brachte sogar zu uns das Auto und erklärte uns (2 Std) letztendlich, dass das nicht änderbar wäre,
da Serienbedingt. Ich habe den Leiter dann gebeten eine Lösung zu klären >Rücknahme........
Heute kam der Vorschlag: Änderung des Leasingvertrages von 48 Monaten auf 12 Monate mit einer Zahlung
von insgesamt Mehrkosten Leasing 1680.-€.
Ich meine (?) für ein Fahrzeug mit konstruktiven Mängeln muß das Angebot besser liegen.
Ich kann alle Mängel schriftlich nachweisen, auch in einschlägigen Foren werden u.a. dieselben Mängel beschrieben
Ich bitte um Ihren Vorschlag
Danke

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die auf Grundlage Ihrer Schilderung summarisch gerne wie folgt beantworte:

Aufgrund der offenbar unstreitig bestehenden Mängel können Sie von Ihren Gewährleistungsansprüchen Gebrauch machen.

Da bereits mindestens zwei Versuche zur Lieferung eines dem Vertrag entsprechenden PKW fehlgeschlagen sind, steht Ihnen die Möglichkeit des Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Par. 437 Nr. 2, 440 BGB offen.

Ebenso können Sie eine Minderung des Kaufpreises (ebenfalls Par. 437 Nr. 2, 441 BGB) verlangen. Diese berechnet sich wie folgt:  Neuer Kaufpreis = (Alter Kaufpreis * Wert mit Mangel) ./.Wert ohne Mangel. Die Höhe des Wertes mit Mängel kann im Rahmen dieser Plattform nicht beurteilt werden, ggf. müsste ein KfZ-Sachverständiger eingebunden werden.

Die Gegenseite hat ein Interesse daran, Sie "im Vertrag" zu halten, denn eine Annahme ihres Angebotes hätte zur Folge, dass das Rücktrittsrecht nicht mehr angewendet werden könnte, welches hier aber vorzugswürdig sein könnte.

Aufgrund der örtlichen Nähe bin ich gerne bereit, Ihre Interessen gegenüber der Verkäuferseite zu vertreten.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 19.04.2018 | 17:13

Wir, meine Frau und 7ch waren heute beim Smartverkäufer und Leier der Niederlassung.
Eine Entschädigung wurde abgelehnt mit folgender Begründung:
Diese Feler sind Serie und vergleicht man andere Smart die diese Fehler haben, so wird bestätigt, dass das normal ist, also Serie und keine Ansprüche geltend
Gemacht werden können.
Aus meiner Sicht sind das Serienfenhler die behoben werden müssen
Wie beurteilen Sie das?

Nachfrage vom Fragesteller 19.04.2018 | 17:20

Wir, meine Frau und 7ch waren heute beim Smartverkäufer und Leier der Niederlassung.
Eine Entschädigung wurde abgelehnt mit folgender Begründung:
Diese Feler sind Serie und vergleicht man andere Smart die diese Fehler haben, so wird bestätigt, dass das normal ist, also Serie und keine Ansprüche geltend
Gemacht werden können.
Aus meiner Sicht sind das Serienfenhler die behoben werden müssen
Wie beurteilen Sie das?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 19.04.2018 | 17:44

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Nachfrage beantworte ich gerne wie folgt:

In technischer Hinsicht kann nicht beurteilt werden, ob es sich um einen "Serienfehler" handelt. Dieser wäre auch nur dann relevant, wenn Ihnen Kenntnis oder grobfahrlässige Unkenntnis in Bezug auf die Mängel im Sinne von § 442 BGB angelastet werden könnte. In diesem Zusammenhangstellt sich aber bereits die Frage, weshalb der Verkäufer Sie nicht auf die offenbar bekannten Mängel hingewiesen hat. Hier besteht Anlass zu der Vermutung, dass die Gegenseite Sie von der Geltendmachung Ihres Rechts abhalten möchte - zu deren Durchsetzung stehe ich Ihnen wie gesagt gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michael Böhler
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 19.04.2018 | 16:52


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Schnell einwandfrei und kompetent"
FRAGESTELLER 19.04.2018 5/5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 62377 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Alles sehr gut. Großer Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle Antwort auf Fragen zu komplexen Sachverhalt. Mir schwirrt der Kopf, ich werde es später noch einmal alles in Ruhe durchlesen und überlegen was wir daraus machen können. Bei Bedarf werde ich für 49 Euro weitere Fragen ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Schnelle und gut verständliche, logische Antwort. ...
FRAGESTELLER