Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.704
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sky - Sonderkündigung

04.10.2013 14:04 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Hallo,

im August habe ich einen Vertrag bei Sky abgeschlossen. Bestellt wurden verschiedenen Programmpakete und die Option SkyGo. In der Bestellbestätigung sind sämtliche Punkte aufgeführt - in der Vertragsbestätigung allerdings nicht. Mehrere Versuche eine korrekte Vertragsbestätigung zu erhalten sind bislang fehlgeschlagen. Sky argumentiert, dass eine Bestätigung von SkyGo aus systeminternen Gründen nicht möglich sei und man SkyGo auch nicht mehr separat bestellen könne (Stand heute ist dieser Link auf der Website aber imm noch verfügbar). SkyGo sei mir daher aus Kulanz freigeschaltet. Ich bezahle für SkyGo aber einen Mehrbetrag im Monat und möchte mich nicht auf die Kulanz von Sky verlassen.
Aus diesem Grund (und anderen Gründen, z.B. Umzug) möchte ich Sky mit sofortiger Wirkung kündigen. Mein erstes Schreiben wurde nicht "richtig" bearbeitet und mir die Kündigung zum regulären Vertragsende bestätigt. Ein zweites Schreiben in dem ich die komplette Situation erneut detailliert dargelegt habe wurde auch nicht richtig bearbeitet und es wurde lediglich auf das Verstreichen der Widerrufsfrist verwiesen.

Welche weitere Schritte würden Sie mir empfehlen. Macht der Einsatz eines Anwalts Sinn oder befindet sich Sky dort im Recht?

Vielen Dank

Einsatz editiert am 04.10.2013 14:14:16

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

gerne beantworte ich Ihre Anfrage, auf Grundlage der von Ihnen mitgeteilten Sachverhaltsschilderung und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes im Rahmen einer Ersteinschätzung wie folgt:

Gründe für ein sofortiges Kündigungsrecht sehe ich nicht.
Die Tatsache, dass Sie SkyGo bestellt haben und es nicht in der Vertragsbestätigung aufgeführt ist, rechtfertigt keine sofortige Kündigung. Dies hätte allenfalls Auswirkungen darauf, ob überhaupt ein Vertrag über den Zusatzdienst SkyGo zustande gekommen ist.
Wenn über den Zusatzdienst SkyGo kein wirksamer Vertrag zustande gekommen ist und er lediglich aus Kulanz von Sky freigeschalten wurde, müssen Sie für diesen Dienst auch nichts bezahlen.
Sie sollten daher, wenn Sie an SkyGo nicht mehr interessiert sind, Sky darauf hinweisen, dass kein wirksamer Vertrag über SkyGo zustande gekommen ist und eine Bestätigung mit Fristsetzung über die Stornierung anfordern.



Ich hoffe, Ihre Fragen damit beantwortet zu haben. Bei Bedarf nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion.

Bitte beachten Sie, dass diese Beratung eine umfassende anwaltliche Prüfung nicht ersetzen kann oder soll. Durch das Hinzfügen oder Weglassen von Informationen kann sich die rechtliche Beurteilung verändern.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER