Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.167
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sky Deutschland

11.01.2011 23:35 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Problem: Seit Sommer 2010 haben wir einen Kabelanschluss. Vorher hatten wir Sat. Seit Sommer 2010 versuchen wir von Sky Deustchland, eine neue Karte und einen neuen Receiver zu bekommen. Sky weigert sich aber, uns einen Receiver zu verkaufen, weil wir noch einen Premiere Vertrag haben. Sollten wir diesen, in einen teuren Sky Vertrag umwandeln, bekommen wir einen Receiver.
Wir versuchen nun seit Monaten aus dem Vertrag zu kommen, da Sky Deutschland nicht in der Lage ist, uns die Leistung zu erbringen, da wir keine Decodierungskarte und Receiver bekommen. Wir bekommen leider nur Rechnungen und Mahnungen.
Das muss jetzt ein Ende haben, daher: Was können wir tun?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie sollten Sky schriftlich eine Frist setzen, innerhalb derer Sky Ihnen den Receiver und die Decodierungskarte verkaufen soll. Wenn Sky diese Frist ungenutzt ablaufen läßt, sollten Sie den Vertrag außerordentlich wegen Nicht-Erbringung der Leistung und Verletzung von Nebenpflichten kündigen.

Zugleich sollten Sie in dem Schreiben die Nichtzahlung der Rechnungen für die laufenden nicht abrufbaren Programme bzw. Leistungen (= das Abo) ankündigen, bis ein Receiver und eine Decodierungskarte verkauft bzw. übersandt wurde. Dementsprechend sollten Sie auch die Rechnungen nicht bezahlen, soweit diese Programme betreffen, die Sie nicht sehen können.

Bitte teilen Sie Im Rahmen der Nachfrage mit, ob Ihr Premiere-Vertrag explizit das Satellitenfernsehen betrifft, oder ob das nicht im Vertrag geregelt wird (Sprich: Steht im Vertrag irgendetwas darüber, dass der Vertrag nur für Premiere über Satellit gilt.)

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64203 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Gut verständliche und eindeutige Antwort. Liebe Frau Türk, gerne komme ich auf Sie zurück so notwendig. Momentan sind wir noch in der Phase in der meine Gegenüber meine alle besonders "schlau" zu sein..... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Bester Anwalt! Von drei persönlich aufsuchenden Anwälten erhielten wir immer nur unklare Auskünfte, haben viel Geld bezahlt und schlauer waren wir nach den Erstgesprächen nie. RA Steidel hat uns klare und präzise Antworten ... ...
FRAGESTELLER
4,8/5,0
Sehr schnelle und kompetente Hilfe + Lösung. Danke! ...
FRAGESTELLER