Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sichtschutzzaun in Rhein-Land-Pfalz

| 24.05.2011 09:37 |
Preis: ***,00 € |

Nachbarschaftsrecht


Beantwortet von


10:23

Hallo,
die Garage meines Nachbarn steht direkt an meiner Grundstücksgrenze. Da ich die Hanglage mit L-Steinen abgestützt habe, ragt die Garage nun noch mit ca. 1,30m Höhe heraus. Kann ich hier direkt einen Sichtschutzzaun davor stellen? Er sollte ca. 1,30-1,50m Höhe haben. Muss ich gewährleisten, dass mein 'feindlicher' Nachbar an seine Außenmauer der Garage kann (um eventuell Reparaturen durchführen zu können)? Muss ich einen bestimmten Abstand halten?
Vielen Dank für die Antworten.

24.05.2011 | 09:51

Antwort

von


(2460)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,


Sie hönnen vor die Garage des Nachbarn einen Sichtschutzzaun bauen, ohne dass Sie einen bestimmten Mindestabstand einhalten müssen, da eben die Garage direkt an der Grenze steht.

Allerdings dürfen Sie keine Verankerungen an der Garagenwand befestigen; die Wand darf also nicht in Mitleidenschaft gezogen werden, so dass die Wand also "frei" von der Garage stehen muss, allerdings ohne Abstand.


Sollte der Nachbar etwas an der Garagenwand reparieren müssen, hätte er dann ein Problem:

Zwar kann ihm aufgrund des sogenannten Hammerschlags- und Leiterrecht der Zugang für notwendige Repararturen nicht verwehrt werden; allerdings darf der Nachbar dabei nichts beschädigen, d.h. er muss Ihren Zaun dann fachmännisch abbauen und nach Arbeitsende wieder aufbauen.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle


Rückfrage vom Fragesteller 24.05.2011 | 10:01

Hallo Herr Bohle,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich habe noch eine Frage dazu. Gilt dieses Recht nur in Rheinland-Pfalz und spielt die Höhe des Zaunes keine Rolle? Wir haben, wie bereits beschrieben das abfallende Gelände zu diesem Nachbarn, bzw. seiner Garage, aufgefüllt und mit ca. 1m L-Steinen abgestützt. Die Garagenwand ragt also noch ca. 1,30m aus dem Boden heraus. Diese Wand möchte ich praktisch abdecken.

Vielen Dank und Gruß
Silvanacirie

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 24.05.2011 | 10:23

Sehr geehrter Ratsuchender,


nein, dieses Recht gilt nach den Landesbauordnungen nahezu in jedem Bundesland. Der Grund besteht darin, dass eben die Garagenwand schon steht und daher keine Abstandsflächen mehr eingehalten werden.


Die Höhe des Zaunes spielt dabei keine Rolle; Natürlich können Sie nicht unendlich hoch bauen- die Höhe der gegenüberliegenden Wand können Sie aber immer nehmen, da es ja quasi eine Verdeckung ist.


Auch das Hammerschlags- und Leiterrecht gilt bundesweit.


Ihrem Vorhaben stehen also keine rechtlichen Bedenken entgegen.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle

Bewertung des Fragestellers 24.05.2011 | 10:39

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

super, ich bin begeistert.

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Bohle »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 24.05.2011
5/5,0

super, ich bin begeistert.


ANTWORT VON

(2460)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet- und Pachtrecht