Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sicherungshypothek


05.01.2005 21:20 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille



Ich habe einen rechtskräftigen Titel gegen eine Deutsche, die in Berlin wohnt, hier über kein Vermögen oder Konto mehr verfügt, aber in Grasse (Südfrankreich ) eine Villa hat. ich möchte dort eine Sicherungshypothek eintragen lassen. Grasse liegt bei Cannes. An wen muss ich mich wenden ? Wier erhalte ich einen Grundbuchauszug von dort und wer kann für mich die Hypothek eintragen lassen ?
Eine Rechtskraftbescheinigung des Urteiles liegt vor.

Sehr geehrte Damen und Herren,

zunächst ist darauf hinzuweisen, daß Sie sich für dieses Vorhaben dringend einen Anwalt suchen sollten. Denn es müssen verschiedene internationale Staatsverträge beachtete werden. Außerdem ist das Verfahren langwierig.

Ich gehe davon aus, daß es sich um einen deutschen Titel handelt, der nunmehr im Ausland vollstreckt werden soll. Hier wäre zu klären, was für ein Titel dies ist (URteil, Vergleich, Versäumnisurteil, etc?)

Sie müssen dazu zunächst den Titel in Frankreich für vollstreckbar erklären. Der Antrag ist in Frankreich an den Präsidenten des Tribunal de grande instance zu richten. Es ist das französische Recht zu beachten.

Dabei wird aber die Entscheidung des dt. Gerichts nicht auf Richtikeit überprüft.

Grundsätzlich verlangen die ausländischen Gericht die beglaubigten Übersetzung des Titels.

Erst dann können Sie einen Antrag auf Eintragung einer Sicherungshypothek stsellen.

In jeder größeren Gemeinde gibt es ein Grundbuchamt. Dieses zeigt Ihnen die Belastungen und die Eigentumsverhältnisse, wobei aber die Eintragung nicht darauf schließen lassen, daß sie richtig sind.

Da das Verfahren kompliziert ist, rate ich Ihnen einen Anwalts zu nehmen, der sich u.a. auf französisches Recht spezialisiert hat.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER