Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
495.923
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sicherung von Software im Risikofall (Insolvenz, Schwere Krankheit usw).

| 08.11.2013 13:54 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Sehr geehrte Anwählte,

ich entwickle Software und möchte sicher stellen, dass im Fall dass mein (sehr kleinen) Unternehmen nicht mehr gibt oder bei einem Risikofall (Unfall, Erkrankung usw.)
meine Kunden mit den Produkten
nicht nur weiter arbeiten können, sondern auch diese weiter pflegen und weiterentwickeln können.
Ein Dienstleister von mir hat dies durch Abgabe der Sourcecode bei einem Notar geregelt.

Fragen:
1. Gibt es andere Lösungen, ausser Abgabe der Code bei Notar?

2. Ist ein solcher Text in einem Vertrag passend:
" In einem Risiko fall, wenn der Unternehmer oder seine gesetzlichen Nachfolger nicht mehr in der Lage ist, einen schon gelieferten oder im Auftrag gegebenen Produkt zu pflegen und weiterzuentwickeln, wird die Quellkode des Produktes von Notar ABC dem Kunden zur Verfügung gestellt"?
Für Kommentare und Verbesserungsvorschläge bin ich dankbar.


Einsatz editiert am 08.11.2013 14:05:56

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben wie folgt beantworten möchte:

Es gibt keine praktisch sinnvolle Alternativen, theoretisch denkbar sind nur die Hinterlegung bei einem Konkurrenzunternehmen bzw. dem Kunden selbst unter der Anwendung von eingebauten "Totmannsschaltern", allerdings dürfte die praktische Umsetzung zu kompliziert bzw. unmöglich sein.

Die Klausel ist passend, allerdings sollte der Quellcode dann ordentlich dokumentiert bzw. kommentiert sein. Auch sollte die Klausel den Fall der Genesung behandeln, also dass dann die Nutzungsrechte erlöschen. Zusätzlich sollten Sie Grenzen einziehen, also dass der Kunde den Code nur für die Wartung/Weiterentwicklung nutzen darf, aber keinesfalls zur Herstellung von Software für den Verkauf oder dass er den Code nicht an Dritte weitergeben darf.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
Bewertung des Fragestellers 08.11.2013 | 16:12

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

Stellungnahme vom Anwalt:
FRAGESTELLER 08.11.2013 4,8/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63304 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Hervorragende sehr hilfreiche Antwort! Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles wunderbar, prompte Antwort. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für Ihre ausgesprochen kompetente und umfassende Bewertung des Sachverhalts. Sie haben mir für mein weiteres Vorgehen in der unerfreulichen Angelegenheit sehr geholfen. ...
FRAGESTELLER