Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sexuelle Nötigung einer Schutzbefohlenen

02.02.2015 15:29 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,

ich habe neulich erst erfahren dass eine 16 Jährige und wie ich später auch erfahren habe noch weitere Mädchen über Jahre hinweg von ihrem Opa sexuell genötigt wurde.
Dabei ging es um Kuss-Versuche und Berührungen sowohl im oberen als auch im unteren Bereich. Auch Drohungen wie "Wenn du das jemandem erzählst, wirst du deiner Familie weggenommen...." u.s.w. wurden ausgesprochen.
Diese Person jedoch fürchtet die Rache des Peinigers und will auch auf mein drängen hin, keine Aussage machen und würde, wie sie sagt, auch alles abstreiten wenn es öffentlich würde.
Da ich kein Jurist bin, konnte ihr leider keine zuverlässigen Versprechungen machen.

Daher meine Frage: Wie sehen die rechtlichen Schritte in diesem Fall aus, wenn beispielsweise heute die Polizei gerufen und eine Anzeige erstattet wird.
Würde diese Person sofort weggesperrt werden und hätte keine Gelegenheit mehr Ihr irgendwas anzutun, oder würde er erst mal auf freiem Fuß eine Eventuelle Verhandlung abwarten dürfen? Und wenn, wie lange würde bei einer Verurteilung diese Person nicht mehr Handlungsfähig (weggespert) sein?

02.02.2015 | 16:40

Antwort

von


(1163)
Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte:

Zunächst ist hinsichtlich der Verjährung die Vorschrift des § 78 b Absatz 1 Nr. 1 StGB bedeutsam.
Danach ruht die Verjährung bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres des Opfers bei Straftaten u.a. nach §§ 174 bis 174 c , 176 bis 179 StGB .

Wie sehen die rechtlichen Schritte in diesem Fall aus, wenn beispielsweise heute die Polizei gerufen und eine Anzeige erstattet wird.
Würde diese Person sofort weggesperrt werden und hätte keine Gelegenheit mehr Ihr irgendwas anzutun, oder würde er erst mal auf freiem Fuß eine Eventuelle Verhandlung abwarten dürfen?

Das kommt immer darauf an. Wenn die Voraussetzungen zum Erlass eines Haftbefehls nach § 112 StPO vorliegen, käme der Beschuldigte zunächst in Untersuchungshaft.


Und wenn, wie lange würde bei einer Verurteilung diese Person nicht mehr Handlungsfähig (weggespert) sein?

Diese Frage lässt sich leider überhaupt nicht Bestimmtheit beantworten.

Der schwere sexuelle Missbrauch von Kindern wird nach § 176a Absatz 1 StGB mit Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr bestraft.

Eine verlässliche Prognose hinsichtlich des Strafmaßes lässt sich leider nicht geben.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.


Mit freundlichen Grüßen
K. Roth
- Rechtsanwalt und zertifizierter Testamentsvollstrecker -


Rechtsanwalt Karlheinz Roth

ANTWORT VON

(1163)

Hauptstraße 16 a
25488 Holm
Tel: 04103/9236623
Web: http://www.kanzlei-roth.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Vertragsrecht, Erbrecht, Miet und Pachtrecht, Internet und Computerrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Immobiliensteuern, Strafrecht, Baurecht, Gesellschaftsrecht, Wettbewerbsrecht, Familienrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89283 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Die Antwort des Anwaltes hat mir sehr geholfen. Schnell und klar verständlich. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, präzise, verständliche und freundliche Antwort. Ihn würde ich jederzeit wieder kontaktieren. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
freundliche , kompetente Beratung ! ...
FRAGESTELLER