Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Sexuelle Nötigung? Noch Strafrechtlich verfolgbar?

| 18.10.2014 09:30 |
Preis: ***,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Es handelte sich um die Strafbarkeit der sexuellen Nötigung durch einen Seelsorger.

Sexuelle Handlungen durch Seelsorger (auch Hilfe im Alltag wie Einkaufen, abholen zum Gottesdienst, Hilfe Wohnungseinrichtung) vor über einem Jahr.
An diesem Tag waren vorher schon Handlungen: in den Arm nehmen, an die Brust fassen ohne meine Einwilligung geschehen.
Sollte mich in meiner Wohnung neben ihn setzten. Wieder wurde mir an die Brust gefasst, dann wollte er den Gürtel aufmachen, habe klar und deutlich NEIN gesagt, darüber wurde hinweggegangen und es kam zu sex. Handlungen. Kein Beischlaf, einführen der Finger usw.
Konnte mich ausser dem nein nicht weiter wehren, da ich als Kind Missbraucht erlebt habe, darüber nicht reden durfte/darf. Ich bin dann wie das kleine Kind, kann mich nicht wehren... und muss diese Handlungen über mich ergehen lassen.
Mehrmalige Wiederholung.

Ist das sexuelle Nötigung?
Wenn ja, ist das strafrechtlich noch verfolgbar?

Kann aus finanziellen Gründen keinen höheren Betrag bieten. Erbitte trotzdem dringend Antwort.
18.10.2014 | 10:29

Antwort

von


(265)
Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

Ja, diese Vorfälle erfüllen den Tatbestand der sexuellen Nötigung und sind strafbar.

Ich muss Ihnen dringend raten, zur Polizei zu gehen und Strafanzeige zu erstatten.

Verjährt sind die Taten nicht.

So, wie Sie es beschreiben, nutzte der Seelsorger hier offenbar Ihre besondere Hilflosigkeit aus, was selbstredend als besonders verwerflich zu beurteilen wäre.

Aus diesen Gründen rate ich Ihnen dazu, Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten.

Ich hoffe, Ihre Frage in Ihrem Sinne beantwortet zu haben und wünsche Ihnen Alles Gute.

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Zimmlinghaus
Rechtsanwalt


Bewertung des Fragestellers 18.10.2014 | 11:16

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Danke, mir wurde sehr schnell geholfen und geantwortet, obwohl ich die erforderliche Mindestsumme nicht leisten konnte."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 18.10.2014
5/5,0

Danke, mir wurde sehr schnell geholfen und geantwortet, obwohl ich die erforderliche Mindestsumme nicht leisten konnte.


ANTWORT VON

(265)

Am Wissenschaftspark 29
54296 Trier
Tel: 06514628376
Web: http://www.zimmlinghaus.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Kaufrecht, Familienrecht, Mietrecht, Strafrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Internet und Computerrecht, Urheberrecht