Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
499.757
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Selbstständig-Sozialversicherungspflichtig

28.12.2017 16:36 |
Preis: 25,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


Sehr geehrte Damen und Herren,

seit nunmehr ca. zehn Jahren bin ich selbstständig. Vorher war ich in einem Angestelltenverhältnis tätig.
Seit dem Beginn meiner Selbstständigkeit bin ich privat krankenversichert und zahlte nicht mehr in die gesetzliche Rentenversicherung ein.

Nun ergibt sich für mich die Möglichkeit, wieder in ein Angestelltenverhältnis einzutreten. Meine Wochenarbeitszeit betrüge dann 19 Stunden pro Woche.
Meine selbstständige Tätigkeit würde ich weiter betreiben.

Das Verhältnis des Bruttogehaltes der angestellten Tätigkeit zum Gewinn meiner selbständigen Tätigkeit wäre ca. 1 : 2.
Das beutet, dass ich ca. doppelt so viel Gewinn mit meiner selbstständigen Tätigkeit erzielte, als der Bruttolohn meiner angestellten Tätigkeit betragen würde.
Der Zeitaufwand der angestellten Tätigkeit zu dem Zeitaufwand meiner selbstständigen Tätigkeit würde ca. 1 : 1 betragen.

Nun meine Fragen:
Könnte ich aufgrund meines erneuten Angestelltenverhältnisses wieder in die gesetzliche Krankenversicherung zurückkehren?
Wäre ich darüber hinaus wieder sozialversicherungspflichtig (gesetzliche Rentenversicherung, gesetzliche Arbeitslosenversicherung)?

Herzlichen Dank für Ihre Antwort!
31.12.2017 | 11:02

Antwort

von


(73)
Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsatz ist: Selbstständige und Freiberufler können nicht in die GKV wechseln, solange sie selbstständig tätig bleiben.

Die Variante für welche Sie sich augenscheinlich entschieden haben besteht darin, sich eine feste Anstellung zu suchen, die eine Sozialversicherung erfordert. Die Voraussetzungen hierfür erfüllen Sie jedoch nicht.

Der monatliche Verdienst muss über 450 Euro betragen und als hauptsächliche(!) Tätigkeit ausgeübt werden.

Das bedeutet:

Damit die feste Beschäftigung anerkannt wird, sollte Sie mehr als 20 Stunden in der Woche einnehmen und den Großteil der Einnahmen(also mehr als die Hälfte) damit generieren. Im Umkehrschluss bedeutet dass, dass das bisherige Gewerbe nur noch eine Nebenbeschäftigung sein darf. Den Hauptberuf nur zum Schein auszuüben, ist somit ausgeschlossen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Vicky Neubert, Dipl.-Jur.

Neu

Darf's noch eine Frage mehr sein?

Viele oder regelmäßige Fragen? Mit der Frag-einen-Anwalt.de Flatrate unbegrenzt Fragen stellen.
Sie haben ein Problem, von dem Sie wissen, dass noch mehr Fragen kommen? Sie sind Handwerker, Arzt, Freiberufler oder Gründer? Dann sollten Sie sich das mal näher anschauen.
Details anschauen
ANTWORT VON

(73)

Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 015731344210
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Strafrecht, Zivilrecht, Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Ordnungswidrigkeiten
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 64106 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt war sehr Kompetent! Er hat mir sehr geholfen. Ich kann ihn nur weiter empfehlen! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Alles war für mich in Ordnung. Schnell und in einer verständlichen Ausdrucksart. Super - so soll es sein. Danke ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Meine Frage wurde ausführlich beantwortet und es wurde eine neue Möglichkeit aufgezeigt, diesen "Fall" evtl zu lösen. Vielen Dank dafür ...
FRAGESTELLER