Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
478.182
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Selbstbehalt bei Erwerbsminderungsrente


04.08.2017 16:56 |
Preis: 30,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

ich bin EU Rentner 910,- netto und muss für meinen 12 Jährigen Sohn Unterhalt zahlen. Werde die Differenz auf 880 Euro zahlen müssen. Das ist verständlich und akzeptabel.
Jetzt will ich meine Rentnerdasein aber noch genießen(evtl. Auch meinen Gesundheitszustand verbessern) und möchte mit meiner Partnerin zusammen ziehen. Wahrscheinlich werden dann noch 10% runtergerechnet.
Meine Frage die bitte sattelfest beantwortet werden soll.
Ist dann auch wirklich Schluss mit runterrechnen des Selbstbehalt ??????
Partnerin hat selber nur Witwenrente ca.1000,-Euro-aber eine Eigentumswohnung-an deren Kosten ich mich mit 200,- Euro beteiligen werde. Zu zweit hätten wir einigermaßen Spielraum-ich dagegen allein wäre immer an der Armutsgrenze.
04.08.2017 | 17:54

Antwort

von


294 Bewertungen
Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,



Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Nach der Rechtsprechung ist eine Absenkung um bis zu 12,5 % maximal möglich. Das aber nur, wenn Ihre Partnerin ausreichend leistungsfähig ist. Bei einer Rente von 1.000 € wird es darauf ankommen, ob sie noch einen Abtrag für die Wohnung zahlt. Sollte das der Fall sein, müsste die Absenkung Ihres Selbstbehalts geringer ausfallen.

Eine weitergehende Absenkung über die 12,5 % hinaus nimmt die Rechtsprechung nicht vor.


Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.



Mit freundlichen Grüßen

Anja Holzapfel
-Rechtsanwältin-
-Fachanwältin für Familienrecht-


ANTWORT VON

294 Bewertungen

Hagenburger Str. 54A
31515 Wunstorf
Tel: 05031/951013
Web: www.anwaeltin-holzapfel.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Zivilrecht, Kaufrecht, Vertragsrecht, Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 59645 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Bisher TOP Antwort. Sehr schnell mit Kündigungstext usw. geliefert! Besser geht nicht! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich bedanke mich für die ausführliche und kompetente Antwort. Es hat mir sehr weitergeholfen. Sollte es notwendig werden, wenden wir uns gerne direkt an Herrn Schröter. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Eichhorn hat schnell und unkompliziert geholfen. ...
FRAGESTELLER