Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Seit 5 Monaten kein Kingergeld mehr

23.06.2011 10:38 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Hallo ich bekomme seit Januar 2011 kein Kindergeld mehr für mich.

Ein paar infos über mich.
Ich bin 22 Jahre alt, seit dez.2010 verheiratet,keine kinder, wurde ende januar von meiner Ausbildungsstelle gekünigt wo ich nach der Kündigung ein Anwalt eingeschaltet habe.(Seit 2009 Ausbildung gemacht (18 mon.) ,und da auch regelmäßig Kindergeld bekommen.)
Nach meiner Kündigung habe ich mich ausbildungssuchend gemeldet. Jetzt mache ich eine Maßnahme übers Arbeitsamt wofür ich eigl. Kindergeld wieder bekommen sollte. Habe jetzt schon 2 mal wiederspruch eingelegt, jetzt ist das angeblich bei der Familienkasse in der Rechtabteilung. Ich weiß nicht mehr weiter das Geld fehlt uns sehr. Bin im moment ja noch Arbeitslos und Ausbildungssuchend. Mein Mann und ich haben im moment so wenig Geld, das wir unsere Rechnung bezahlen können und weiter nichs machen können.

Im März 2011 habe ich noch einmal Kindergeld erhalten.Was ich aber laut einen Schreiben zurückzahlen soll.

In dem Letzten schreiben stand drin das von meinem Ehemann das Gehalt zu 50 % angerechnet wird.

Eingrenzung vom Fragesteller
23.06.2011 | 10:41

Sehr geehrte Fragestellerin,

grundsätzlich haben „volljährige Kinder" zwischen dem 18. + 25. Lebensjahr nur dann einen Anspruch auf Kindergeld, wenn sie sich in einer Ausbildung oder in einem Studium befinden.

Ist ein „volljähriges Kind" ohne Beschäftigungsverhältnis bei der Agentur für Arbeit oder einer ähnlichen Agentur arbeitssuchend gemeldet, so hat es einen Anspruch auf Kindergeld nur bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres.

Ist ein Kind ohne Ausbildungsplatz, hat es einen Anspruch auf Kindergeld bis zum 25. Lebensjahr. Das gilt aber nur, wenn das Kind eine Ausbildung beginnen möchte, dieses aber wegen Fehlens eines Ausbildungsplatzes nicht möglich ist. In diesem Fall besteht ein Anspruch auf Kindergeld nur, wenn das Kind trotz ernsthafter Bemühungen um einen Ausbildungsplatz zum frühestmöglichen Zeitpunkt wegen Erfolglosigkeit der Bemühungen nicht antreten kann. Diese Bemühungen müssen allerdings nachgewiesen oder glaubhaft gemacht werden durch Vorlage geschriebener Bewerbungen und damit verbundenen Absagen.

Für die Zeit, in der Sie als arbeitssuchend gemeldet waren, haben Sie danach eigentlich keinen Kindergeldanspruch mehr, da Sie das 21. Lebensjahr bereits beendet haben. Maßgeblich für die Beantwortung der Frage, ob ein Anspruch auf Kindergeld besteht, ist sicherlich auch die Frage, weshalb Ihr Ausbildungsvertrag gekündigt wurde und ob diese Kündigung wirksam ist.

Für die Zeit, in der Sie eine Maßnahme über das Arbeitsamt machen, haben Sie dann wieder einen Anspruch auf Kindergeld.
Hierbei spielt allerdings außerdem das Einkommen eine erhebliche Rolle. Da Sie verheiratet sind und von Ihrem Ehemann mit unterhalten werden, ist das Einkommen Ihres Mannes mit einzubeziehen. Für die Frage, ob Sie einen Anspruch auf Kindergeld haben oder nicht, gilt eine Obergrenze von 8.400,00 EUR. Das bedeutet, daß das Einkommen, das über diesem Jahresbetrag liegt, mit zu berücksichtigen ist.

Ich hoffe, Ihnen damit einen ersten Überblick über die Sach- und Rechtslage verschafft zu haben. Gleichzeitig darf ich Sie darauf hinweisen, daß dieses Portal nur einer ersten Einschätzung der Rechtslage dient und keinesfalls eine umfangreiche anwaltliche Beratung vor Ort (die natürlich auch mit höheren Kosten verbunden wäre), ersetzen kann.

Sollten Sie noch eine Nachfrage haben, können Sie diese gern über das kostenlose Nachfrageportal stellen. Bitte benutzen Sie hierfür meine im Profil angegebene Mail-Adresse.

Über eine positive Bewertung würde ich mich freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Claudia Bertram

Rückfrage vom Fragesteller 23.06.2011 | 11:26

Ich bemühe mich ja, schreibe Bewerbungen. Hatte in den letzten Monaten 5 Vorstellungsgespräche gehabt. Leider hat es nicht geklappt, weil ich kein Führerschein habe und den man für den Beruf brauch. Anfang Juni hatte ich ein Praktikum gemacht, es lief alles super.Der chef wo ich praktikum gemacht habe wollte mich auch nehmen nur Führerschein fehlte.

Dann bräuchte ich jetzt auch garnicht mehr zur Maßnahme gehen.

Meine Schwägerin hat auch Kindergeld bekommen und ihr mann hat 2500 Euro Netto verdient.
Ich verstehe es nicht???

Toll und dafür soll ich 20 EUro bezahlen, die hätte ich auch aus dem Fenster werfen können. ganz ehrlich!

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 23.06.2011 | 11:37

Sehr geehrte Fragestellerin,

leider beinhaltet der von Ihnen gemachte Zusatz keine Nachfrage. Weshalb Ihre Schwägerin Kindergeld bekommen hat, kann ich ohne Kenntnisse des Sachverhaltes nicht beurteilen. Sicherlich sind sämtliche Details der einzelnen unterschiedlichen Fälle zu berücksichtigen. Eine ausführliche Beruteilung übersteigt allerdings den Zeitaufwand und auch das Entgeld von 20,00 EUR brutto (!!) dieses Portals.

Ich habe versucht, Ihnen die Rechtslage verständlich zu machen. Dafür, daß Ihnen das Ergebnis der rechtliche Beurteilung der Sach- und Rechtslage nicht gefällt, kann ich leider nichts.

Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin
Claudia Bertram

FRAGESTELLER 23.06.2011 3,2/5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 89333 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Das war für mich eine große Hilfe. Nun weiß ich wenigstens, was ich zu tun habe. Vielen Dank. ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Habe das Erste mal jemanden zu dem Thema kontaktiert. Kann also nicht sagen ob ein andere eine andere Antwort gegeben hätte. Der Kontakt war Sachlich und das sollte er auch sein. Von Freundlichkeit kann ich nicht runterbeissen. Ich ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Dankeschön :) ...
FRAGESTELLER