Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Seit 4 Jahren keine Krankenversicherung mehr.

| 07.07.2009 14:03 |
Preis: ***,00 € |

Versicherungsrecht, Privatversicherungsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Bin Selbständig, ab 01.08.09 Rentner und habe keine Krankenversicherung.
Konnte die KV nicht mehr bezahlen und wurde vor 4 Jahren rausgeschmissen.

Ich müßte unbedingt eine KV haben, bekomme aber nur 534,00 € Rente

Keine KV will mich aufnehmen, was kann ich tun?

Ich habe auch keinen nennentswerten Verdienst.

Meine Frau ist in einer gesetzlichen KV und angestellt in einem Halbtagesjob.

07.07.2009 | 14:28

Antwort

von


(458)
Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:

Sehr geehrter Ratsuchender,

Ihre Frage darf ich auf der Basis des von Ihnen geschilderten Sachverhaltes und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes gerne wie folgt beantworten:

Im Zuge der Gesundheitsreform wurde in Deutschland die so genannte Versicherungspflicht für alle eingeführt.

Dementsprechend sind Personen, die zuletzt in der gesetzlichen KV versichert waren und zu diesem Zeitpunkt keinen Versicherungsschutz hatten seit dem 01.04.2007 automatisch Mitglied in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Personen, die der Privaten KV zuzuordnen sind, müssen wiederum entsprechend § 193 VVG von einer privaten Krankenversicherung zu einem günstigen Basistarif aufgenommen werden.

Dementsprechend sollten Sie die Ablehnung durch die private Krankenversicherung nicht akzeptieren.

Sofern Ihre Rente nicht zur Deckung des Lebensunterhaltes einschließlich der Kosten der Krankenversicherung ausreicht, sollten Sie ergänzend bei dem für Sie zuständigen Sozialamt Leistungen zur Grundsicherung im Alter beantragen.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Antwort einen ersten Überblick über die Rechtslage verschafft zu haben.

Hierbei möchte ich Sie darauf hinweisen, dass es sich bei dieser Antwort, basierend auf Ihren Angaben, lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes handelt. Diese kann eine umfassende Begutachtung nicht ersetzen. Durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung völlig anders ausfallen.

Sie können natürlich gerne im Rahmen der Nachfrageoption auf diesem Portal oder über meine E-Mail-Adresse mit mir Verbindung aufnehmen.

Für eine über diese Erstberatung hinausgehende Interessenvertretung steht Ihnen meine Kanzlei selbstverständlich ebenfalls gerne zur Verfügung.

Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Nachmittag und verbleibe

mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Vogt

Bewertung des Fragestellers 08.07.2009 | 16:44

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Alles was ich wissen wollte, wurde von Herrn Anwalt Vogt umfassend und kompetent auch für mich verständlich beantwortet. Auch meine noch verbleibenden Möglichkeiten sind aufgezeigt. -
Prima, hat ein " Sehrgut" verdient!

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Vogt »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 08.07.2009
5/5,0

Alles was ich wissen wollte, wurde von Herrn Anwalt Vogt umfassend und kompetent auch für mich verständlich beantwortet. Auch meine noch verbleibenden Möglichkeiten sind aufgezeigt. -
Prima, hat ein " Sehrgut" verdient!


ANTWORT VON

(458)

Mauerstrasse 36
72764 Reutlingen
Tel: 07121 128221
Web: http://www.anwalt-vogt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Sozialrecht, Familienrecht, Vertragsrecht, Kaufrecht