Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schwierigkeiten mit dem Verwalter

07.02.2015 10:38 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Jan Wilking


Wir sind eine Eigentümergemeinschaft mit 3 Miteigentümern. Seit Jahren arbeiten wir mit der Firma Ista zusammen die unsere jährlichen Abrechnungen vornimmt. Seit einem halben Jahr
haben wir einen neuen Verwalter, der am 28.07.2014 seine Tätigkeit aufgenommen hat
Der Verwalter hat mit der Firma Ista Kontakt aufgenommen und sich als Verwalter vorgestellt.
Da für das Jahr 2013 noch keine Abrechnung von der Firma Ista erstellt wurde haben wir ihn gebeten diese nachzuholen.
Dies hat er abgelehnt mit der Begründung, dass er zu diesem Zeitpunkt noch nicht die Liegenschaft verwaltet hat. Letztendlich hat er uns unter Zeugen versichert dass er sich mit Ista in Verbindung gesetzt hat um die Betriebskostenerstellung vorzunehmen.
Nun habe ich von einer Miteigentümerin erfahren, dass der Verwalter Betriebskosten-einzelabrechenungen erstellt hat in dem er das Flächenmaß vorausgesetzt hat.
Als ich dies erfahren habe rief ich die Firma Ista an, und fragte nach dem Sachstand. Ista
teilte mir mit, dass sie Unterlagen dem Verwalter zusandte auf die er aber nicht reagierte.
Meine sogenannte Betriebskosteneinzelabrechnung ging nicht mir als Miteigentümerin zu sondern diese schickte er meiner Mieterin. Da sich meine Mieterin im Umzug befindet ist es
Ihr nicht möglich zu sagen in welchem Karton oder Behältnis sich der Vertrag befindet.
Diese sogenannten Betriebskostenabrechungen waren voller Fehler und schwer oder gar nicht nachzuvollziehen. Früher wurden die einzelnen Zählerstände abgelesen und eine
Zusammenstellung der ganzen Liegenschaft angegeben. Meiner Mieterin und den Miteigentümern wurde eine Frist von 4 Wochen eingeräumt zum Widerspruch. Nach Ablauf
der Frist gilt der Vertrag als angenommen.

Die wichtigste Frage ist natürlich der nach wie vor ungekündigte Vertrag mit der Firma Ista und den Eigentümern.




Frage:

Kann der sogenannte Verwalter den bestehenden langjährigen Vertrag mit der Firma ista der immer noch rechtsgültig ist aushebeln und das Flächenmaß voraussetzen?


Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich benötigt der Verwalter für Maßnahmen wie die Kündigung eines Vertrages oder Umstellung der Abrechnungsmethode bzw. des Kostenverteilungsschlüssels die Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft. Nach Ihrer Schilderung halte ich auch keine der Ausnahmen von diesem Grundsatz für einschlägig.
Da das Abrechnungsunternehmen nicht als Erfüllungsgehilfe des Verwalters tätig wird, sondern eigenständig auf der Grundlage eines mit der Wohnungseigentümergemeinschaft bestehenden Vertragsverhältnisses für diese (Brandenburgisches OLG vom 22.11.2006 - 13 WX 4/06), ist der Verwalter grundsätzlich verpflichtet, auf Grundlage der Abrechnungen des Dienstleisters die weiteren Abrechnungen zu erstellen (vgl. auch
AG Halle, Urteil vom 16.10.2012 - 120 C 1995/12).

Kurz gesagt: Ohne Zustimmung der Wohnungseigentümergemeinschaft war das Verhalten des Verwalters nicht gerechtfertigt.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 70110 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr ausführliche und verständliche Antworten auf die Fragen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Danke für die schnelle Antwort, war beim Gericht und werde nun mit einem Anwalt weiter machen. Vielen Dank für den Tipp. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Schnelle, kompetente Beantwortung meines Anliegens. Sehr gut. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen