Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
505.542
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schwerbehinderung und Führerschein

23.10.2017 09:56 |
Preis: ***,00 € |

Sozialrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle


Ich habe einen Antrag auf Feststellung einer Schwerbehinderung gestellt. Eine meiner Erkrankungen ist eine chronische Fatigue, d.h. eine dauerhafte Müdigkeit. Nunmehr habe ich Sorge, dass das Versorgungsamt den Sachverhalt der Führerscheinstelle mitteilt und diese daraufhin meine Fahreignung überprüfen lässt. Ist ein Datenaustausch zwischen Versorgungsamt und Führerscheinstelle erlaubt bzw. üblich?

Sehr geehrter Ratsuchender,

das Versorgungsamt wird der Führerscheinstelle diesen Umstand nicht mitteilen.

Eine Mitteilungspflicht Ihrerseits besteht nicht, so dass auch das Amt wegen des Datenschutzes so etwas dann nicht weitergeben darf.

Der Datenaustausch ist daher nicht erlaubt und auch nicht üblich.

Allerdings sollten Sie bedenken, dass bei dauernder Beeinträchtigung Ihre Fahrtauglichkeit nunmehr nicht besteht.

Im Eigeninteresse sollten Sie dann auf Fahrten verzichten.

Denn kommt es zu einem Unfall, ist ein Strafverfahren und der Verlust des Führerschins dann wahrscheinlich.

Es besteht dann auch die Möglichkeit, dass der Versicherer dann an Sie Regressfordreungen stellen kann.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwältin

Sylvia True-Bohle

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 65539 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Antwort kam schnell und war verständlich. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Schnelle Antwort mit Verweis auf gültige Rechtsnormen und entsprechenfe Handlungsempfehlung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
die antwort war gut. ...
FRAGESTELLER