Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schweizer Arbeitsvertrag und Wohn- und Arbeitsort im Norden Deutschland

25.08.2019 13:33 |
Preis: 60,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von


Schweizer Arbeitsvertrag und Wohn- und Arbeitsort im Norden Deutschland
Ab Sept. werde ich - ausgestattet mit einem Schweizer Arbeitsvertrag - für eine Schweizer Firma in Deutschland arbeiten. Im Norden Deutschlands befindet sich mein permanenter Wohnsitz und Arbeitsplatz, - bin also kein Pendler/Grenzgänger, werde aber sicher ein paar mal im Jahr in der Firmenzentrale in der Schweiz und auch sonst international unterwegs sein.

Das Schweizer Unternehmen hält vertraglich fest, das ich dem deutschen Sozialversicherungsrecht unterliege, und das der Arbeitgeber sich verpflichtet, den jeweiligen Gesamtsozialversicherungsbeitrag (Arbeitgeberbeitrag) zu bezahlen und die gesetzlichen Meldungen und Nachweise zu erbringen. Auch bei der gesetzlichen Unfallversicherung wird das Unternehmen angemeldet.

Mich würde sehr interessieren, was steuerrechtlich und versicherungstechnisch genau auf mich zukommt und auf welche evtl. Fallstricke man in der Kombination "Schweizer Arbeitsvertrag und Wohn- und Arbeitsort in Deutschland" ganz generell achten muss.
In früheren Beiträgen (https://www.frag-einen-anwalt.de/Arbeiten-in-Deutschland-mit-Schweizer-Arbeitsvertrag--f28657.html)auf der Plattform hier hab ich gelesen, dass man sich trotz des obengenannten Sachverhalts:

1. von der Schweizer Krankenversicherungspflicht befreien muss.
2. Das weitere Sozialabgaben für Rentenversicherung (AHV), Unfallversicherung. Arbeitslosenversicherung automatisch vom Arbeitslohn in der Schweiz abgezogen werden.
3. Das 4,5 % Steuer in der Schweiz vom Arbeitgeber abgeführt werden.

Trifft das nachwievor so zu?

Würde mich sehr über fachmännische Hilfe freuen.

Vielen Dank vorab!
30.08.2019 | 17:53

Antwort

von


(32)
Sander Wietfeld-Ring 7
33102 Paderborn
Tel: +49 5251 2020 900
Web: http://www.hoefer-legal.com
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen und unter Berücksichtungen Ihres Einsatzes verbindlich wie folgt beantworten:

Wenn Sie in Ihrem Wohnsitzstaat Deutschland für einen Schweizer Arbeitgeber tätig werden, unterliegen Sie für diese Tätigkeit der Besteuerung in Deutschland. Wenn keine steuerliche Betriebsstätte Ihres Arbeitgebers in Deutschland vorliegt, muss dieser auch keine deutsche Lohnsteuer abführen. Mangels Eigenschaft als Grenzgänger gibt es keinen Schweizer Lohnsteuerabzug. Wenn Sie aber in der Schweiz tätig sind, würde das hierauf entfallene Gehalt nach dem Doppelbesteuerungsabkommen der Schweizer Besteuerung unterliegen, da dort der Sitz des Arbeitgebers ist. Bei Tätigkeit außerhalb von DE und CH liegt das Besteuerungsrecht wiederum beim Wohnsitzstaat DE, solange keine 183 im jeweils anderen Staat im Kalenderjahr oder ggf. in einem 12-monatszeitraum gearbeitet wird.

Sozialversicherungsrechtlich ist nur deutsches SV-Recht anwendbar, da mehr als 25% Tätigkeit im Wohnsitzstaat. Eine Befreiung in der Schweiz ist mE nicht notwendig, Sie können in Deutschland eine verbindliche A1-Bescheinigung beantragen. Ihr Arbeitgeber muss sich registrieren und die gesetzlichen SV-Beiträge für Sie in Deutschland abführen.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Ich bin als Steuerberater Partner in einer auf Internationales Steuerrecht spezialiserten Kanzlei. Gern kann ich Sie bzw. den Arbeitgeber auch weiter beraten, falls weitere Fragestellungen oder tiefergehende Details zu beantworten sind.

Mit freundlichen Grüßen

Nils Hoefer
Rechtsanwalt
Steuerberater


Rechtsanwalt Nils Hoefer

ANTWORT VON

(32)

Sander Wietfeld-Ring 7
33102 Paderborn
Tel: +49 5251 2020 900
Web: http://www.hoefer-legal.com
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Personalentsendung/Expatriats, Gesellschaftsrecht, Recht anderer Staaten Niederlande, Erbschaftssteuerrecht, Sozialversicherungsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 72673 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,4/5,0
Leider War die Antwort so geschrieben als wäre man selber ein Anwalt. Ich brauche eine Antwort die auch ein Laie versteht. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Rasche, klare Antwort, so gut es möglich war. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche und sehr gut verständliche Antwort! ...
FRAGESTELLER