Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schwarzarbeit handwerker

31.10.2012 21:32 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Ich habe einen Handwerker beauftragt, einen Raum zu renovieren. Nun sind zur Endabnahme noch erhebliche Mängel zu beseitigen, wozu er keine Lust hat und mich als reine Zumutung beleidigt. Dazu ist zu sagen, dass er in dem Raum alles noch Befindliche wie Fenstergriffe, Fußboden, Fußleisten zerstört hat und sich darüber aufregt, dass die nun von ihm angebrachten Fußleisten nicht ordentlich verarbeitet wurden. Wieder bin ich die Zumutung. Er hatte gegen Schwarzarbeit herzlich wenig einzuwenden und baut jetzt zur sogenannten Endabnahme unglaublichen Druck auf, indem er mir eine Riesenrechnunvg über alle ausgeführten Leistungen schreiben und diese auch einklagen möchte. Er sagte, da macht jeder Gutachter mit. Preise für den qm Wandfläche sollen plötzlich ganz andere sein etc.
Meine Frage ist nun:
es ist offensichtlich, dass gearbeitet wurde, natürlich, aber kann er, der er offensichtlich alles schwarz gemacht hat, dann mit nachträglicher Rechnung alles von mir einklagen?
es liegt keinerlei schriftlicher Auftrag vor. Über die Qualität der Ausführung läßt sich eh nicht streiten (miserabel), aber ich bekomme (als Frau) vor dieser Person wirklich Angst.
Aber wie will er seine eigene Schwarzarbeit einklagen?.
Mit freundlichen Grüßen

Sehr geehrte Ratsuchende,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Schwarzarbeit bedeutet lediglich, dass der Auftrag ohne formelle Rechnung erledigt wird, also nicht in der Steuererklärung auftaucht.

Der Handwerker kann problemlos trotz abgesprochener Schwarzarbeit eine Rechnung stellen und diese dann offiziell einklagen, sofern die Rechnung korrekt ist.

Er muß dann beweisen, dass die Arbeiten in Auftrag gegeben und von ihm ausgeführt wurden. Sie müssen dann im Gegenzug beweisen, dass die Arbeiten fehlerhaft ausgeführt und die Gegenstände beschädigt wurden. Es kommt also tatsächlich auf die Gutachter an.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 31.10.2012 | 22:56

D.h. die bereits geleistete bare acconto-Zahlung in Höhe von 450 Euro kann auch komplett untergraben werden?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.11.2012 | 21:19

Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

wenn es zu einem Gerichtsverfahren kommt, müssen Sie beweisen, dass Sie bereits € 450 bezahlt haben. Wenn Sie das nicht können, gilt der Betrag im Prozess als nicht gezahlt, so daß Sie im Extremfall doppelt bezahlen müssen.

Bitte stellen Sie solange Nach- und/oder Verständnisfragen, bis Sie zufrieden sind. Wenn Sie keine Nach-/Verständnisfragen mehr haben und mit der Antwort zufrieden sind, bitte ich um eine positive Bewertung, um die Bezahlung zu ermöglichen.

Die Erbringung unentgeltlicher Rechtsberatung ist in Deutschland nach zwingendem Recht nicht gestattet.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67854 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
RA Winkler beleuchtete meine Frage in allen Aspekten gründlich, schnell und professionell. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr Geike ist gut auf meine Frage eingegangen und hat diese verständlich beantwortet. Zudem hat er auch meine Nachfrage bestens beantwortet. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank nochmals. Damit fällt mir ein Stein vom Herzen. Als Rentner mit Aufstockung hätte ich eine Nachzahlung von mehreren Jahren nicht begleichen können. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen