Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schwanger in der Ausbildung

12.06.2015 11:01 |
Preis: ***,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Hallo, ich bin im 3. Lehrjahr zur Gesundheits-und Krankenpflegerin und habe einen unbefristeten Vertrag von diesem Krankenhaus ohne Probezeit unterschrieben. Bin Ende Juli fertig und am 01.08 fängt dort halt das Arbeitsverhältnis an.
Jetzt habe ich vor kurzem Erfahren dass ich Schwanger bin, jetzt 16. Woche. Habe noch nichts gesagt, würde es aber eigentlich lieber da die Arbeit im moment sehr schwer ist. Meine Frage ist, kann der Arbeitgeber den Vertrag dann aufheben? Aufgrund der SSchwangerschaft? Oder gilt schon der Kündigungsschutz obwohl noch nicht Vertragsbeginn ist? Liebe grüße und Vielen Dank schonmal

12.06.2015 | 11:27

Antwort

von


(2275)
Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrte Ratsuchende,


der Arbeitgeber kann den Vertrag nicht aufheben, da die Schwangerschaft kein Aufhebungsgrund ist.


Eine Kündigung wäre nach § 9 MuSchG: Gestaltung der Arbeitsbedingungen; unverantwortbare Gefährdung unwirksam.


Der Arbeitgeber dürfte zwar einigermaßen verärgert sein; weitere Möglichkeiten hat er jedoch nicht, so dass der Vertrag Bestand haben wird. Insormieren Sie den Arbeitgeber aber zeitnah, da er nicht nur entsprechend anders planen muss, sondern Sie an das Kind und sich denken müssen, was vorrangig ist.


Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg


ANTWORT VON

(2275)

Damm 2
26135 Oldenburg
Tel: 0441 26726
Web: http://www.rechtsanwalt-bohle.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Familienrecht, Zivilrecht, Baurecht, Miet und Pachtrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 88761 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Frau Raguse hat sehr schnell und informativ geantwortet. Wir nutzen die Informationen jetzt, um den Versicherer anzuschreiben und Widerspruch einzulegen. Es wäre schön, wenn der Widerspruch Erfolg hat. ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anwalt hat genau das gemacht, was ich mir gewünscht hatte. Insoweit alles in Ordnung. Kleiner Kritikpunkt: Das Schreiben an die Gegenseite, um das ich gebeten hatte, war nur mäßig formatiert. Da habe ich anderswo schon seröser ... ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war präzise und hat mir gut weiter geholfen ...
FRAGESTELLER