Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
497.881
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schulmensa

16.11.2017 19:10 |
Preis: 27,00 € |

Arbeitsrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Alexander Dietrich


Hallo hab folgendes Problem..

Ich 24M arbeite in einer schulmensa, da hab ich mich in einer 16 jährigen verliebt und sie sich in mich.. führen seit 1monat eine Beziehung ausserhalb der Arbeit... Nun, der Vater hat uns erwischt wie sie aus meinem Auto ausgestiegen ist.. Was könnte mir alles drohen? job Verlust? Strafen ?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen wie folgt beantworten:


Ihre Beziehung ist nicht strafrechtlich relevant, wenn Ihre Freundin bereits 16 Jahre alt ist. § 176 StGB greift nur, wenn es sich um eine Person unter 14 Jahren handelt. Auch § 174 StGB liegt hier nicht vor, da es sich bei Ihrer Freundin um keine Schutzbefohlene im Sinne des Gesetzes handelt. Dies wäre anders zu beurteilen, wenn Sie Lehrer in der Schule wären. Aber als Mitarbeiter der Schulmensa fallen Sie nicht in den Anwendungsbereich der Norm und machen sich nicht strafbar.

Arbeitsrechtlich kann die Beziehung zu einer Schülerin theoretisch einen wichtigen Grund im Sinne von § 626 BGB darstellen und damit eine fristlose Kündigung rechtfertigen. Wenn es sich um eine Arbeitskollegin handeln würde, wäre die Beziehung unproblematisch, für Ihren besonderen Fall ist dies aber noch nicht entschieden. Ich tendiere eher dazu, dass der Arbeitgeber mit einer fristlosen Kündigung vor dem Arbeitsgericht scheitern würde. Wichtig ist dabei aber, dass es zu keinen sexuellen Handlungen in der Schule kommt. Dies würde eindeutig zur fristlosen Kündigung führen.

Die Eltern Ihrer Freundin dürfen ihr die Beziehung mit Ihnen aufgrund des Sorgerechtes auch nicht verbieten, nur weil Sie älter sind. So urteilte bereits das OLG Brandenburg (Az.: 9 UF 132/15). Eine Ausnahme bestünde bei einer Kindeswohlgefährdung (z.B. Verführung zu Drogen).

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 16.11.2017 | 20:36

Vielen Dank für die schnelle und perfekte Antwort..
Es ist zu keinerlei Sexualitäten gekommen..
Meine Frage wäre, könnte davon ein Image schaden entstehen?
Falls der Arbeitgeber wirklich fristlos kündigt, lohnt es sich zum Arbeitsgericht?
Habe einen unbefristeten Vertrag

MfG

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 16.11.2017 | 20:58

Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ja, ein Vorgehen gegen die fristlose Kündigung würde sich lohnen. Das Risiko vor dem Arbeitsgericht ist gering. Es muss kein Gerichtskostenvorschuss eingezahlt werden und jede Partei trägt Ihre Anwaltskosten selbst. Im Falle einer Kündigung müssen Sie aber beachten, dass Sie innerhalb von 3 Wochen nach Zustellung der Kündigung eine Kündigungsschutzklage einreichen müssen. Sonst kann gegen die Kündigung nicht mehr vorgegangen werden.

Ein Imageschaden in dem Sinne, dass dem Arbeitgeber ein Schadensersatzanspruch zustehen würde, ist ausgeschlossen. In Ihrem Arbeitszeugnis darf die Beziehung auch nicht erwähnt werden.

Viele Grüße
Alexander Dietrich
Rechtsanwalt


Wir
empfehlen

Die Anwalt Flatrate

Sie müssen sich neben Ihrer Arbeit auch noch um rechtliche Fragen und Belange kümmern? Das raubt Zeit und Nerven. Für Sie haben wir die Flatrate für Rechtsberatung entwickelt.

Mehr Informationen
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 63724 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,2/5,0
Danke, alle Fragen wurden ausreichend beantwortet und ebenfalls eine Empfehlung, wie weiter vorgegangen werden sollte. Danke dafür !. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen dank fuer die ausfuehrliche und gute beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Für die Formulierung eines RA sehr konkret und verbindlich. Richtig bereichert haben die kleinen Beispiele unter den allgemeingültigen Regelungen im betroffenen Rechtsgebiet. Denn allgemeingültige Regelungen findet man auch im ... ...
FRAGESTELLER