Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.008
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schuldschein oder privater Darlehensvertrag


15.12.2017 07:37 |
Preis: 30,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: Privater Darlehensvertrag nach Investition ins gemeinsame Haus


Meine Situation ist etwas umständlich.
Ich wohne im Haus meines Vaters was nun nach dem Tot meiner Mutter zu 3/4 meinem Vater und je ein achtel mir und meinem Bruder gehört.
Des Weiteren wohnt mein Opa in einer der 3 Wohnungen mit Wohnrecht auf Lebenszeit.
Ich habe nun die Dachwohnung ausgebaut und somit 130.000€ in das Haus investiert.
Wie können wir schreiben, dass im Fall von Erbe zuerst ich mein investiertes Geld wieder bekomme, bzw auch wenn zb mein Vater ein Pflegefall wird dieser Betrag nicht mit in sein Privatvermögen fliest. Ich habe eine Info erhalten dass es über ein privates Darlehen möglich ist, nur was gebe ich hier als Fälligkeit an?!
Ich hoffe ich konnte die Frage richig formulieren und bekomme eine Antwort die mir weiter hilft.
Herzlichen Dank
15.12.2017 | 08:21

Antwort

von


64 Bewertungen
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95279564
Web: www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Zunächst darf ich mitteilen, dass ich die Konstellation, in der einer oder zwei die Investitionen zurückzahlen sollen, nicht für glücklich halte. Dies vor dem Hintergrund, dass sie drei Eigentümer durch Erbe geworden sind, da das Haus in die Erbmasse gefallen ist und der Anteil der Verstorbenen auf die Erbengemeinschaft übergegangen ist.
Soweit Sie Investitionen auf Erhalt des Eigentums oder sogar Verbesserung gemacht haben, ist dieses Investment anteilsmäßig zu verteilen, so dass sie selbst ein Achtel tragen müssen und die anderen beiden jeweils nach ihrem Anteil am Haus den Betrag ausgleichen.
Aus diesem Grund kann ein privater Darlehensvertrag aufgesetzt werden mit dem Inhalt, dass das von Ihnen investierte Geld von den Miteigentümern ab dem XX.XX.XXXX als Rate in Höhe von xx,xx € zurückzuzahlen ist. Natürlich geht auch eine Einmalzahlung.
Das Datum ist frei zu wählen. Hier gibt es keinen Tag auf den Sie warten müssen. Vielmehr wäre es eine unglückliche Lösung wenn der Todesfall oder ein Tag als Pflegeeintritt gewählt würde.
Vielmehr kann ein Tag in 3,4 oder 5 Jahren oder eben auch 1.Juni 2018 gewählt werden.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

ANTWORT VON

64 Bewertungen

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95279564
Web: www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60519 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
3,6/5,0
Ich bezweifle die Richtigkeit resp. Vollständigkeit der Antwort. Konkrete Verweise auf Steuergesetze fehlen. Damit werde ich kaum weiter kommen beim Finanzamt. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Rechtsanwalt konnte deutlich mehr Klarheit in einen rechtlich fuer mich schwer einzuschaetzenden Sachverhalt bringen. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Obwohl das Ergebnis für den Betroffenen(den ich berate) niederschmetternd ist, hat mich der Anwalt schnell und gut beraten. MFG ...
FRAGESTELLER