Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schuldschein als Kopie


| 23.10.2005 22:33 |
Preis: ***,00 € |

Vertragsrecht


Beantwortet von


in unter 1 Stunde

Ich habe jemandem Geld geborgt. Bei der Geldübergabe haben wir einen Schuldschein angefertigt mit der Summe. Darin wurde vermerkt, dass die Rückzahlung in zwei Wochen geklärt werden soll. Dies ist bis heute nicht erfolgt. Dann habe ich den Vertrag zweimal schriftlich gekündigt.
Leider habe ich nur eine Kopie vom Schuldschein. Die Unterschrift ist aber identisch mit dem Ausweis. Falls ich klagen muss, reicht die Kopie. Und ist ein rechtsanwaltlicher Mahnbescheid über Internet sinnvoll.
23.10.2005 | 22:49

Antwort

von


221 Bewertungen
Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

für Ihre Online-Anfrage bedanke ich mich zunächst und beantworte sie unter Berücksichtigung Ihrer Angaben wie folgt:

Aus dem Schuldschein – auch in Kopie – ergibt sich ja, dass ein entsprechender Rückzahlungsanspruch besteht. Ich habe keine Einwände gegen einen „Internet-Mahnbescheid“. Allerdings kann der Schuldner gegen einen MB Widerspruch einlegen, was möglicherweise zu befürchten ist, wenn der Schuldner ohnehin bislang nicht freiwillig zahlt.

Von daher würde ich empfehlen, sogleich eine Zahlungsklage (ggf. im beschleunigten Urkundsverfahren) zu erheben.

Ich hoffe, Ihnen mit meiner Prüfung der Rechtslage eine hilfreiche, erste Orientierung gegeben zu haben. Gerne stehe ich auch für die weitere Vertretung zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich dazu einfach über den untenstehenden link!

Mit freundlichen Grüßen
Hans-Christoph Hellmann
-Rechtsanwalt-

<A href="http://www.anwaltskanzlei-hellmann.de">www.anwaltskanzlei-hellmann.de</A>
<A href="mailto:mail@anwaltskanzlei-hellmann.de">E-Mail an Rechtsanwalt Hellmann</A>


Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann

Nachfrage vom Fragesteller 23.10.2005 | 23:00

Sehr geehrter Herr Hollmann,
wo muss ich diese Zahlungsklage einreichen? Über einen Anwalt?

Vielen Dank Für Ihre Antwort.

Martina Schuhmann

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 23.10.2005 | 23:09

Sehr geehrte Fragestellerin,

zunächst bedanke ich mich für die gute Bewertung. Sie können sies über einen Anwalt erledigen. Abgesehen von der "verzugsbegründenden" Erstmahnung schuldet der Gegner die Kosten des Anwalts. Dies ist nicht zwingend erforderlich, aber aufgrund der Formalitäten vor Gericht durchaus empfehlenswert. Gerne stehe ich auch - falls gewünscht - zur Verfügung. Kontaktieren Sie mich dazu einfach über meine obenstehende E-Mail-Adresse.

Hochachtungsvoll

RA Hellmann

Bewertung des Fragestellers |


Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Ich nutze diesen Service schon öfter. Er hat mir sehr gut geholfen, weil die Beantwortung schnell und sehr verständlich kommt. Danke "
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER
5/5.0

Ich nutze diesen Service schon öfter. Er hat mir sehr gut geholfen, weil die Beantwortung schnell und sehr verständlich kommt. Danke


ANTWORT VON

221 Bewertungen

Eiermarkt 2
30938 Burgwedel
Tel: 05139 - 9 70 333 4
Web: www.hellmannundpaetsch.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Versicherungsrecht, Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Strafrecht, Miet und Pachtrecht, Erbrecht