Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schuldfrage bei PKW Unfall

| 12.06.2021 23:43 |
Preis: 60,00 € |

Verkehrsrecht


Beantwortet von


18:23

Aufgrund örtlicher Gegebenheiten musste ich mit meinem PKW nach links ausscheren um rechts in meine kleine Einfahrt zu kommen. Anderer PKW B überholt rechts über Gehweg und fährt in mein stehendes Auto. Kleine Straße in einer 30er Zone mit Grossbaustelle. Der Sachverständige sowie die Polizei haben die Schuldfrage nicht geklärt. Kann man den Unfallhergang nicht rekonstruieren? Versicherung spricht von Teilschuld. Muss ich vor Gericht auch mit einer Haftungsquote rechnen (Versicherung will nur 2/3 bezahlen.3000€ weniger für Reperatur als der Sachverständige begutachtet hat. Ich habe Unfallbericht, Sachverständigengutachten, Versicherungsangebot, Bilder. Was sagt Ihre Erfahrung dazu? Mfg Dankeschön

13.06.2021 | 00:07

Antwort

von


(707)
Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Grundsätzlich gilt immer zunächst eine Quote von 50/50, es sei denn, die Beweislast verschiebt sich von der einen zur anderen Seite.

Der Unfall kann dann rekonstruiert werden, wenn statt einem normalen Gutachten ein technisches Sachverständigengutachten eingeholt wird.

Dies ermittelt, wer wie schnell gefahren ist, den Anstosswinke und damit wer wie schuld war etc..

Auch kann bei Gericht ein Ortstermin beantragt werden.

Sollten Sie sich aber noch außerhalb des Gerichtsverfahren befinden, bedenken Sie, dass Parteigutachten selten erstattet werden.

Reichen Sie daher Klage ein, besprechen Sie dies aber vorerst mit einem Rechtsanwalt- gerne helfen wir weiter.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Fachanwältin für Familienrecht, Fachanwältin für Strafrecht

Rückfrage vom Fragesteller 15.06.2021 | 17:44

Wollte nochmal hervorheben, dass mein PKW stand. Wenn jetzt das technische Sachgutachten mit Unfallrekonstruktion die 100% Schuld feststellt?

Antwort auf die Rückfrage vom Anwalt 15.06.2021 | 18:23

Da Ihr Fahrzeug stand, wie Sie angegeben haben, kann dieser das ermitteln - wenn in einem Gerichtsverfahren die 100Prozentige Schuld festgestellt wird, trägt der Gegner alle Kosten - aber beachten Sie wie gesagt ggf. nicht bei einem Parteigutachten!

Bewertung des Fragestellers 19.06.2021 | 10:35

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"

Dankeschön für die schnelle Hilfe. Super Anwältin. Vor allem bei Nachfrage wurde alles geklärt. 6☆

"
Mehr Bewertungen von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 19.06.2021
5/5,0

Dankeschön für die schnelle Hilfe. Super Anwältin. Vor allem bei Nachfrage wurde alles geklärt. 6☆


ANTWORT VON

(707)

Stedinger Str. 39a
27753 Delmenhorst
Tel: 04221-983945
Web: http://www.drseiter.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Internet und Computerrecht, Fachanwalt Familienrecht, Fachanwalt Strafrecht, Kaufrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht, Tierrecht, Ordnungswidrigkeiten, Zivilrecht, Vertragsrecht