Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.463
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schulden während der Ehe - gerichtlich einklagen


07.01.2006 12:32 |
Preis: ***,00 € |

Familienrecht


Beantwortet von

Rechtsanwalt Stefan Steininger



Wir haben während der Ehe einen Kredit aufgenommen. Jetzt wo wir getrenntlebend sind, habe ich festgestellt das der Kredit nicht für gemeinsame Schuden aufgenommen wurde,sondern er hat davon seine Schulden bezahlt die er vor der Ehe gehabt hat.Das könnte ich definitiv beweisen.
Frage: Kann ich die Rückzahlungen die während der Ehe bezahlt wurden gerichtlich einklagen und welches Gericht ist dafür zuständig?

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, diese möchte ich an Hand Ihrer Angaben wie folgt beantworten:

Ich gehe davon aus, dass der Kredit gemeinsam geschlossen wurde. Damit ist im Rahmen der Gesamtschuld zunächst nach Außen eine Haftung auch auf Ihrer Seite.

Im Innenverhältnis hätten Sie nach der ursprünglichen Planung 50% der Kreditsumme zu tragen.

Wurde Ihr Mann durch die vereinbarungswidrige Verwendung unberechtigt bereichert (davon gehe ich aus) ergibt sich hieraus ein Anspruch auf Ausgleich Ihrer Zahlung bzw. auf Freistellung gegenüber der Bank.

Um dies an Hand der Verträge juristisch „fest“ zu machen, sollten Sie einen Kollegen vor Ort aufsuchen.

Zuständig wäre für diese Klage das Zivilgericht am Wohnort des Mannes.

Ich hoffe, Ihre Frage umfassend und zu Ihrer Zufriedenheit beantwortet zu haben. Für das entgegengebrachte Vertrauen bedanke ich mich recht herzlich. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen


Stefan Steininger
Rechtsanwalt

Nachfrage vom Fragesteller 07.01.2006 | 13:57

Wann sollte ich meinen Anspruch geltent machen,jetzt während des Scheidungsverfahrens oder anschließend?
Danke für ihre Auskunft.

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 07.01.2006 | 17:54

Das hängt von dem Einzelfall ab. Einen pauschalen Rat kann ich Ihnen hier nicht geben.

Ob dergesamten Situation rate ich, sich im Scheidugsverfahren auf jeden Fall selbst anwaltlich vertreten zu lassen und dies mit der KollegIn zu besprechen.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60176 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Kompetent und verständlich besten Dank ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Besten Dank!!! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen herzlichen Dank für die ausführliche Beantwortung meiner Frage! ...
FRAGESTELLER