Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schulden meines Bruders - verjährt?

26.02.2008 01:28 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen


Beantwortet von

Rechtsanwalt Klaus Wille


Sept. 2001 lieh ich meinem Bruder damals 3.000 DM und April 2003 nochmals aus Gutmütigkeit 500 €. Trotz mehrfacher mündlicher und schriftlicher Aufforderungen habe ich das Geld bis heute nicht zurückbekommen. Er hat vor einigen Monaten eine sechsstellige Abfindung erhalten. Macht es Sinn ihn zur Zahlung zu verklagen oder ist meine Forderung bereits verjährt?

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ich weise darauf hin, dass dies nur einer ersten Orientierung über die bestehende Rechtslage dient. Bitte beachten Sie auch die Hinweise am Ende der Ausführung. Zu Ihren Fragen:

Darlehensforderungen verjähren nach 3 Jahren. Die Verjärung beginnt aber erst mit der Kündigung des Darlehens.
Dies ergibt sich aus §488 BGB. Daher ist das Darlehen derzeit noch nicht verjährt.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Familienrecht

Breite Str. 147 - 151
50667 Köln
Tel.: 0221/ 272 4745
Fax: 0221/ 272 4747
www.anwalt-wille.de
anwalt@anwalt-wille.de

Hinweis
Die vorstehende Beantwortung ist beschränkt durch die von Ihnen gegebenen Informationen. Die von mir gegebene Antwort ist eine überblicksartige Beantwortung. Außerdem ist die Beantwortung der Antwort auch abhängig von der Höhe des gebotenen Honorars und kann - insbesondere in den Fällen, in denen die notwendigen Unterlagen (z.B. Verträge, Versicherungsbedingungen, Gerichtsurteile, Schreiben von Dritten) nicht vorlagen - eine Beratung durch einen Rechtsanwalt nicht ersetzen.

Nachfrage vom Fragesteller 26.02.2008 | 13:42

Sehr geehrter Herr Wille,
ich danke Ihnen für die zügige Behandlung meines Themas. Nun eine letzte Nachfrage: Weil es sich um meinen Bruder handelt, existieren keine Schuldscheine, sondern ausschließlich die Bankbelege. Ist ein Schuldschein überhaupt zwingend? Und muss ich ihm - bevor ich den Rechtsweg beschreite - letztmalig eine Frist setzen, seine Schulden zu begleichen? Danke nochmals für Ihre Bemühung.

Freundliche Grüße aus der Hauptstadt

Ergänzung vom Anwalt 28.02.2008 | 20:08

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie müssen keinen Schuldschein haben, aber im Streitfall müssen Sie darlegen und beweisen, daß Sie ein Darlehen gegeben haben.

Mit freundlichen Grüßen
Klaus Wille

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69224 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr nette kompetente Anwältin Rasche Antwort Jederzeit wieder und sehr zu empfehlen. Danke für Ihre Hilfe ...
FRAGESTELLER
4,4/5,0
Schnelle Rückmeldungen, ich hoffe, die Hinweise bestätigen sich in der Praxis. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antwort war prägnant, mit Gesetzestexten bzw. Urteilen unterlegt und sehr verständlich. Uns wurde bei der Entscheidungsfindung über die weitere Vorgehensweise damit sehr geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen