Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schufaeintrag durch Amex

30.12.2016 11:28 |
Preis: ***,00 € |

Kredite


Beantwortet von

Rechtsanwalt Thomas Bohle


Ich war lange Zeit Kunde bei AMEX und hatte Anfang 2016 akute Zahlungsprobleme bzgl meiner Firmen-Kreditkarten. Verständlicherweise hat mir AMEX sämtliche Karten gekündigt und stellte die Rückstände sofort fällig.
Die Rückzahlung erfolgte natürlich nicht pünktlich, so dass ich nun einen Schufa-Eintrag reingeknallt bekommen habe. Ich bin Inhaber und Geschäftsführer einer GmbH und habe nun natürlich ständig Probleme bei neuen Leasingverträgen, Krediten usw. Unser größtes Problem ist nun ein seit 2 Jahren geplanter Neubau. Wir haben die vorläufigen Zusagen der finanzierenden Banken seit Sommer 2016 vorliegen. Nun wird es aber so sein das man diese Zusagen widerrufen wird, da ja nun der Negativeintrag steht.
Wie schon erwähnt bin ich der alleinige Inhaber und Geschäftsführer der GmbH.

Meine konkrete Frage:

Besteht die Möglichkeit durch den Einsatz eines zweiten Geschäftsführers (z.B. meine Mutter) die Bonität der GmbH zu verbessern, um das Bauvorhaben realisieren zu können? Das Abblasen der ganzen Sache wäre eine Katastrophe, da unsere Kundschaft uns das sehr verübeln würde. Es geht hierbei um Wohnraum für bedürftige Personen. Da wir die 99,9 prozentige Zusage unserer Banken schon hatten, haben wir eine Warteliste für diese Personen angelegt. Weiterhin hatten wir schon massive Vorkosten bzgl. Baugenehmigung, Grundstückskauf, Architektenkosten usw. Ich glaube wenn unser Vorhaben aufgrund dieses Eintrags platzt, wäre das leider das Ende der GmbH.

Sehr geehrter Ratsuchender,


die Möglichkeit besteht nicht.

Der Negativeintrag ist vorhanden. Auch wenn es nach wie vor das undurchsichtige Geschäftsgeheimnis der Schufa beliebt, die Kriterien der Bonitätsbewertung offen zu legen, kann eine Veränderung niemals für die Vergangenheit, sondern allenfalls für die Zukunft erfolgen.


Allein die Benennung eines zweiten Geschäftsführers wird dann am "Alteintrag" und damit der Bonitätsbewertung nichts ändern.



Eine Möglichkeit der Bonitätssteigerung wäre allenfalls, die Rückzahlung der Restzahlung vorzunehmen (falls möglich) und einen Erledigungsvermerk eintragen zu lassen.



Zudem sollte das Gespräch mit der Bank gesucht werden, denn die Kreditwürdigkeit prüft die Bank regelmäßig eigenverantwortlich anhand eigener Kriterien und der Gesamtumstände, so dass das Projekt und die Absicherung der Kredite wesentlicher sein werden, als ein Negativeintrag bei der Schufa.



Mit freundlichen Grüßen

Rechtsanwalt
Thomas Bohle, Oldenburg

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 67383 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Die Anwältin hat mir sehr weitergeholfen, ihre Antwort war freundlich, klar, verständlich und meine Frage wurde so ausführlich wie möglich beantwortet! Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Ich habe eine schnell, freundliche und hilfreiche Antort erhalten. Um mehr in die Tiefe zu gehen, würde es mehr Zeit seitens des Anwalts erfordern - dies ist absolut nachvollziehbar. Die Antwort lässt weitere Antworten erahnen ... ...
FRAGESTELLER
4,2/5,0
Der Anfang ist zu meiner Zufriedenheit.- ...
FRAGESTELLER