Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schufa Titulierter Eintrag

15.01.2019 05:19 |
Preis: 43,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von

Rechtsanwältin Brigitte Draudt


Hallo ich habe folgende frage !

Ich hatte in der Schufa 3 Einträge wovon ein Eintrag Tituliert wurden ist,
ich habe bei der Amtsgericht Hagen alle Forderungen Löschen lassen und habe dies bestätigt bekommen,
die Schufa hat alle Einträge nach dem die glaubiger eine Bestätigung freigegeben haben auch alle entfernt bis auf eins was Tituliert wurden ist.

nun habe ich das Problem, das ich kein Kredit bekomme und ich brauche es sehr dringend, ich bin selbständig und führe ein Geschäft das zieht auch hier nachteile mit sich so wie wen die Kunden oder Vertragspartner Auskunft über mich einholen wollen sie nicht kooperieren.

ich habe eine grobe Information das Forderungen unter 1.000,00 € auch wenn sie tituliert sind gerichtlich gelöscht werden können stimmt das ? und wie gehe ich da vor ? was genau muss ich tun ?

ich bedanke mich im voraus für die Antwort.

(für den Fall das es möglich ist würde ich mich über ein anwalt freuen der mit mir vor Gericht geht. )

Sehr geehrter Fragesteller,

ich beantworte Ihre Frage gerne wie folgt:

Es gibt laut den AGB der Schufa eine Möglichkeit, Forderungen unter 2000 € vorzeitig löschen zu lassen, wenn bestimmte Voraussetzungen gegeben sind. Das gilt jedoch nicht für bereits titulierte Forderungen.
Davon zu unterscheiden ist die Löschung im Schuldnerverzeichnis beim Amtsgericht. Dieses ist ein öffentliches Register, das beim zuständigen zentralen Vollstreckungsgericht geführt wird, § 882 b ZPO . In dieses Verzeichnis wird jeder eingetragen, der die eidesstattliche Versicherung abgegeben hat. Ebenso werden Haftbefehle zur Erzwingung der Abgabe der EV eingetragen. Auch werden Insolvenzverfahren eingetragen. Diese Einträge werden grundsätzlich nach Ablauf von drei Jahren gelöscht.
Dies ist jedoch nicht bindend für die Schufa. Die Schufa ist keine öffentliche Stelle oder ähnliches, sondern ein privates Schuldnerverzeichnis, die eigene Geschäftsbedingungen hat.

Sie könnten höchstens versuchen, die Forderung - wenn möglich- zumindest ratenweise zu bezahlen und sich dies vom Gläubiger bestätigen zu lassen. Mit der Bestätigung wenden Sie sich an die Schufa und probieren die Löschung. Ob dies gelingt, ist allerdings fraglich.
Zudem können Sie bei der Bank, bei der Sie den Kredit haben wollen, die Bestätigung über die gezahlte Forderung vorlegen. Die Vergabe des Kredits hängt von vielen Faktoren ab, nicht allein vom Schufa- Eintrag.

Ich hoffe, Ihnen weiter geholfen zu haben und verbleibe mit freundlichen Grüßen.

Draudt
Rechtsanwältin





Nachfrage vom Fragesteller 15.01.2019 | 09:08

Hallo danke für die schnelle Antwort!

Ich habe leider vergessen zu erwähnen das die Forderungen alle beglichen wurden, ich habe kein inzolvenz angemeldet sondern alles betzahlt.

Gilt dies Dan trotzdem?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 15.01.2019 | 09:53

ja, leider schon. Aber um so besser, dann probieren Sie den vorgeschlagenen Weg.

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 69705 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Sehr schnelle und umfangreiche Antwort. Danke ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
schnelle Antwort, vielen Dank ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hallo, ich fand die Antwort sehr hilfreich und vor allen Dingen sehr verständlich geschrieben. Vielen Dank nochmal ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen