Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schufa Eintrag unter 1000€ nicht mehr löschbar?

3. Juni 2020 13:18 |
Preis: ***,00 € |

Inkasso, Mahnungen


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Hallo,
folgende Problematik. Ich hatte einen Handy Vertrag bei der Firma Vodafone. Am Ende war der Handyvertrag mit in einer Schuldenbereinigung (drohende Insolvenz) über den Anwalt. Das Inkassobüro hat nicht weiter reagiert. Und weiter vollstreckt. Ich habe sofort Post vom Amtsgericht bekommen. Da es sich um einen kleinen Betrag handelt 300€ habe ich sofort gezahlt.

Jetzt sehe ich in meiner Schufa einen Negativ Eintrag unter Telekommunikation: Saldo Fälligstellung 28.05.20 und Erledigung 30.05.20 Betrag 311€. Mein Kenntnisstand war, dass geringe Forderungen die sofort gezahlt wurden zu Sofort Löschungsfähig sind.

Als ich die Schufa Hotline angerufen habe wurde mir mitgeteilt, dass diese Regelung nicht mehr besteht und erst in 3 Jahren gelöscht werden kann. Ist das richtig ? Habe ich keine Möglichkeit den Eintrag zu entfernen?

Vielen Dank

3. Juni 2020 | 14:18

Antwort

von


(84)
Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 01778640758
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Sie haben insoweit Recht, dass bei geringfügigen Schulden eine bedingte sofortige Löschung angedacht ist.
Geringfügig ist alles bis ca. 2000,00 EUR, hier kann sofort gelöscht werden, WENN folgende Bedingungen erfüllt sind:

Schulden wurden innerhalb von sechs Wochen nach SCHUFA-Eintrag bezahlt
plus
es handelt sich nicht um eine titulierte Forderung
plus
Gläubigerbestätigung liegt vor.

Andernfalls gilt das Urteil des LG Wiesbaden:
Dieses hat auf Grundlage der DSGVO folgende wichtige Entscheidung getroffen
(LG Wiesbaden, Urteil v. 21.2.2019, Az. 2 O 237/18 ):

Danach verpflichtet nach Ansicht des Landgerichts auch das in der DSGVO gesetzte Recht auf Vergessen werden (<a href="http://dejure.org/gesetze/DSGVO/17.html" target="_blank" class="djo_link" title="Art. 17 DSGVO: Recht auf Löschung ("Recht auf Vergessenwerden")">Art. 17 DSGVO</a>), die Schufa nicht dazu, Einträge über nicht beglichene Forderungen zu entfernen, auch wenn diese bereits beglichen wurden.
Es bleibt also bei der auch bisher geltenden Zeitspanne von drei Jahren.

Was Sie trotzdem machen sollten ist schriftlich einen Antrag auf Löschung zu stellen. Hierfür finden Sie einige Mustervorschläge im Internet. Das sollte man auf jeden Fall versuchen, nur 100%ige Erfolgschancen haben Sie nicht.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwältin Vicky Neubert, Dipl.-Jur.
Fachanwältin für Strafrecht

ANTWORT VON

(84)

Zweinaundorferstrasse 1
04318 Leipzig
Tel: 01778640758
Tel: 034197475372
Web: http://www.kanzlei-vicky-neubert.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Ordnungswidrigkeiten, Tierrecht, Fachanwalt Strafrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 97471 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,8/5,0
Besten Dank an Rechtsanwalt Herrn Müller für die unverzügliche, vertrauensvolle und kompetente Rechtsberatung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Trotz einer ungewöhnlichen Rechtslage wurde mir schnell und verbindlich geholfen - ich bin 100% zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank für die ausführliche und zügige Antwort. ...
FRAGESTELLER