Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schüler-BaFög zurückzahlen, bei Wiederholung des letzten Ausbildungsjahr

07.12.2021 10:49 |
Preis: 25,00 € |

Schule, Hochschule, Prüfungen


Beantwortet von


Zusammenfassung:

Fragen zum Schüler BaföG

Hallo,

ich befinde mich zurzeit in der schulischen Ausbildung zur Kinderpflegerin. Aufgrund einer Operation und der daraus entstehenden Fehltage, habe ich zu viele Fehltage in der Praxis und ich weiß das ich diese Fehltage und auch den Unterrichtsstoff nicht rechtzeitig zur Prüfungsanmeldung nacharbeiten kann, aufgrund das ich auch selbst schon Mutter bin. Ich habe bald ein Gespräch mit meiner Klassenleitung und der Bereichsleitung der Ausbildung und wenn Sie sagen das es sinnvoller wäre das Jahr zu wiederholen, muss ich das erhaltene Geld vom BaFög Amt zurückzahlen? Ebenfalls wenn ich selbst der Meinung bin, es ist besser wenn ich das Jahr freiwillig wiederhole, muss ich dann das Geld dem Amt zurückzahlen? Ich war durch die Operation über einem Monat krankgeschrieben und die Atteste liegen auch der Schule vor. Bekomme ich weiterhin BaFög (bei erneuter Beantragung) wenn ich das Jahr wiederhole?

Vielen Dank für die Antwort.

08.12.2021 | 14:36

Antwort

von


(619)
Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
Diese Anwältin zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:


So lange Sie die Schule besuchen bzw. aufgrund von Krankheit entschuldigt fehlen müssen Sie mit keiner Rückzahlung rechnen. Nur wenn Sie unentschuldigt für längere Zeit die Schule nicht besuchen, dann kann es zu einer Rückforderung kommen. Die Wiederholung eines Schuljahres ist kein Grund für Rückforderung von BaföG.

Sofern die Schule empfiehlt das Schuljahr nachzuholen, kann erneut BaföG mit der Bestätigung der Schule beantragt werden und wird in der Regel bewilligt. Wenn Sie freiwillig das Schuljahr wiederholen, hat das BaföG-Amt einen Ermessensspielraum. Daher sollten sie für die Option der freiwilligen Wiederholung vorher mit dem BaföG Amt sprechen, ob Sie weiterhin BaföG erhalten können.

Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie gern nachfragen.

Mit vorzüglicher Hochachtung


Simone Sperling
---------------------------------------
Rechtsanwältin
Fachanwältin für Familien- und Erbrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Betriebswirt (HWK)

Datenschutz:
https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/wp-content/uploads/2018/06/Hinweise-zur-Datenverarbeitung.pdf

https://www.anwaltskanzlei-sperling.de/datenschutz/



ANTWORT VON

(619)

Enderstr. 59
01277 Dresden
Tel: 0351/2699394
Tel: 0900 1277591 (2,59 €/. ü , )
Web: http://www.anwaltskanzlei-sperling.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Fachanwalt Familienrecht, Verkehrsrecht, Fachanwalt Arbeitsrecht, Inkasso, Fachanwalt Erbrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,7 von 5 Sternen
(basierend auf 95594 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Präzise und sehr freundlich, hat sich selbst aus seinem Urlaub noch bei mir gemeldet. Dafür einen ganz herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Präzise und bündig, vielen Dank! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Hat mir super geholfen. Vielen Dank! ...
FRAGESTELLER