Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.084
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schriftprobe


01.09.2006 10:45 |
Preis: ***,00 € |

Generelle Themen



Guten Tag
Was wird genau bei einer Schriftprobe gemacht???
Sind diese Tests 100% sicher oder eher leicht zu täuschen???
Wie lange dauert so etwas und wo wird sowas gemacht?
Wie lange dauert eine Auswertung??
Erfolgt dabei ein Ausschlußverfahren oder eine 100 %Sicherheit über die Feststellung der Schrift?
Die Kosten muß ja dann der Beschuldigte tragen, wenn dieser wehemennt seine Unschuld beteuert werden dann die Kosten geteilt?
Sehr geehrter Herr, sehr geehrte Dame,

auf Grundlage der geschilderten Details erlaube ich mir, Ihre Frage summarisch zu beantworten. Ich weise darauf hin, dass die nachfolgenden Informationen lediglich der allgemeinen Information dienen:

Bei einer Schriftprobe wird im strafrechtlichen Bereich ermittelt, ob die wesentlichen Charakteristika der betreffenden Schrift mit gewissen Mustern, die von einem Täter in einem Ermittlungsverfahren vorhanden sind, übereinstimmen. Dazu werden meistens Beispielzeilen geschrieben, die mit aufgefundenem, tatrelevanten Text übereinstimmen. Außerdem werden noch andere Texte (welche durchaus einige Sätze sein können), die keinen konkreten Textbezug haben (z. B. Kindergeschichten oder dergleichen) geschrieben.

Die Täuschungsmöglichkeiten halte ich nach meinen Erfahrungen für begrenzt, weil die Handschrift ein psychologisches Profil wiedergibt, dass in Ihren Grundzügen, auch bei Täuschungswillen, stets gleich bleibt. Außerdem können Graphologen Täuschungsversuche erkennen, was dem Beschuldigten dann zum Nachteil gereicht. Auch die Idee, die zum Teil bei Beschuldigten existiert, man müsse nur mit der anderen Hand schreiben (also z. B. ein Rechtshänder mit der linken Hand), halte ich für nicht wirklich praktikabel und unsinnig.

Eine Schriftprobe dauert nicht lange, vermutlich nur maximal eine Stunde, die Proben werden meistens bei den Polizeidienststellen abgenommen. Die gutachterliche Auswertung dauert einige Tage bis ein paar Wochen (je nach Auslastung).

Eine hundertprozentige Sicherheit gibt es bei derartigen Gutachten nicht. Es wird immer nur eine Wahrscheinlichkeit ermittelt. Allerdings stellt eine hohe Wahrscheinlichkeit auch ein deutliches Indiz dar, wenn es um die Schuldfrage im strafrechtlichen Sinne geht.

Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung. Für eine weitere Vertretung schreiben Sie mich bitte ausschließlich über die untenstehende email an, ich rufe dann gerne zurück!

Hochachtungsvoll

Rechtsanwalt Hinrichs

rahinrichs@gmx.de

Bitte beachten Sie: Diese Antwort gibt eine erste rechtliche Orientierung ! Die gebotene Lösung kann aufgrund der unverbindlichen Sachverhaltsdarstellung den abschließenden Rat eines Sie individuell betreuenden Rechtsanwaltes nicht ersetzen!
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60078 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Ausführlich, verständlich und klar geschrieben. Sehr zufrieden. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Herr RA Vasel erschien mir sehr kompetent, da er auch bei angedachtem weiteren Verfahren meines Steuerberaters fundierte Bedenken, gerade paradoxerweise bezüglich eventuell sich daraus ergebender steuerlicher Nachteile, hatte ... ...
FRAGESTELLER
3,2/5,0
Ohne Paragraphenangabe, alles pi x Daumen, man hätte zb § 850d ZPO oder sowas erwähnen können, Frage wurde obendrein unvollständig beantwortet aber Alles in Allem eine kleine Übersicht, musste im Endeffekt trotzdem alles Nachschlagen ... ...
FRAGESTELLER