Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schreiben über Berichtigung eines Strafbefehls erhalten

| 22.05.2020 17:56 |
Preis: 50,00 € |

Strafrecht


Beantwortet von


in unter 2 Stunden

Zusammenfassung: nachträgliche Berichtigung einer Normenkette wegen Fehlens im Strafbefehl

Eine aussergerichtliche Einigung wurde per Beschluss erzielt.
Die Strafe habe ich bereits bezahlt.

Ich habe heute folgendes Schreiben vom Amtsgericht erhalten:
""
in der Strafsche gegen Sie wird mitgeteilt, dass leider erst jetzt aufgefallen ist, dass der Tatbestand der Körperverletzung nicht in der Paragraphenkette des in Verbindung mit dem Beschluss vom xx.04.2020 rechtskräfigen Strafbefehls vom xx.09.2019 erfasst ist.

Es ist daher beabsichtigt, den Strafbefehl vom xx.09.2019 dahingehend zu berichtigen, dass die dritte Zeile wie folgt lautet:

- Vergehen nach §§ 223 Abs. 1, 240 Abs. 1, Abs. 2, 44, 53 StGB-

Sie erhalten Gelegenheit zur Stellungnahme binnen 10 Tagen.""

Verstehe ich es richtig, dass mir jetzt eine neue Straftat vorgeworfen wird, die vergessen wurde im Strafbefehl aufzuführen?

Oder geht es nur darum ob ich Einverstanden damit bin, dass der Strafbefehl berichtigt wird?

Und wenn ja, wird diese Berichtigung für mich ohne weitere Folgen wie z.B. neuen Kosten oder ein neuer Strafbefehl bleiben?

Wie ist Ihre Empfehlung auf das Schreiben reagieren oder nicht?

PS. Der Original Strafbefehl & Beschluss liegt mir nicht mehr vor, da dieser nach Bezahlung entsorgt wurde.

Danke für Ihre Antworten.


22.05.2020 | 18:39

Antwort

von


(128)
Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
Diesen Anwalt zum Festpreis auswählen Zum Festpreis auswählen

Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich Ihnen auf Grundlage der angegebenen Informationen verbindlich wie folgt beantworten:

Offensichtlich ist dies, da leider das Schreiben und der Strafbefehl nicht zur Verfügung stehen, lediglich eine Korrektur die keinen Einfluss auf die Einigung und Erledigung hat, da hierüber durch den Vergleich vollständige Erledigung eingetreten ist. Hierfür spricht auch die Wortwahl "berichtigen".

Etwas anderes könnten nur gedacht werden, wenn man den Vergleich ansprechen würde und hier von einer Abänderung oder Aufhebung sprechen würde. Natürlich wäre dann auch, wenn dies nicht erledigt sein würde, wohl Post von der Staatsanwaltschaft gekommen, da wegen der Straftat dann kein Strafklageverbrauch eingetreten wäre.

Ich gehe aber aufgrund des Gesamtkomplexes und der mitgeteilten Wortwahl davon aus, dass hier lediglich eine Korrektur stattfindet, da etwas nicht oder nicht richtig aufgenommen wurde. Das muss korrigiert werden.

Sie haben die Möglichkeit bekommen sich zu äußern. Soweit Sie aber keine Einwände haben gegen die Korrektur des Strafbefehls, brauchen Sie sich nicht zu äußern.



Ich hoffe, Ihre Frage verständlich beantwortet zu haben und bedanke mich für das entgegengebrachte Vertrauen. Bei Unklarheiten können Sie die kostenlose Nachfragefunktion benutzen.

Mit freundlichen Grüßen


Rechtsanwalt Michael Wübbe

Bewertung des Fragestellers 22.05.2020 | 19:45

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?

"Vielen herzlichen Dank für die Beratung.
Meine Fragen wurden alle beantwortet.
Ich hoffte auf eine klare, verständliche Antwort ohne aus § zu zitieren.
Dies habe ich erhalten. Perfekt. 100% Weiterempfehlung."
Mehr Bewertungen von Rechtsanwalt Michael Wübbe »
BEWERTUNG VOM FRAGESTELLER 22.05.2020
5/5,0

Vielen herzlichen Dank für die Beratung.
Meine Fragen wurden alle beantwortet.
Ich hoffte auf eine klare, verständliche Antwort ohne aus § zu zitieren.
Dies habe ich erhalten. Perfekt. 100% Weiterempfehlung.


ANTWORT VON

(128)

Hohenzollernring 57
50672 Köln
Tel: 0221 - 95819261
Web: http://www.wuebbe-rechtsanwalt.de
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Arbeitsrecht, Insolvenzrecht, Strafrecht, Zivilrecht, Tierrecht