Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schönheitsreparatur - muss ich dann überhaupt renovieren?

05.06.2008 09:55 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von


in unter 2 Stunden
Ich habe 2,5 Jahre in einer Zweizimmerwohnung gewohnt. Basis ist der Hamburger Mietvertrag für Wohnraum Stand Juni 2005.
Beim Auszug wird von mir jetzt verlangt Wände zu streichen und Dübellöcher zu schließen.
Meine Fragen hierzu sind wie folgt:
1.) Ist die Klausel Schönheitsreparatur im obigen Vertrag noch gültig und wenn nein (Aktenzeichen ?) muss ich dann überhaupt renovieren?
2.) Da noch keine der Fristen 3/5/7 Jahre erreicht sind auf Grund der Mietdauer muss ich überhaupt tätig werden? (Aktenzeichen?)
3.) Müssen Dübellöcher geschlossen werden?
05.06.2008 | 10:47

Antwort

von


(173)
Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für ihre Frage, die ich auf der Grundlage Ihrer Schilderungen wie folgt beantworten kann.

1.
Hinsichtlich Ihrer Frage 1 bitte ich Sir, mir den Mietvertrag bzw. die relevanten KLauseln am besten per Email (Mueller@seither.info) zukommen zu lassen, damit ich diese überprüfen kann. Der Mietvertrag ist leider nicht veröffentlicht, so dass eine Überprüfung derzeit nicht möglich ist.


2.
Schönheitsreparaturen haben Sie nur vorzunehmen, wenn die mietvertraglichen Fristen wirksam sind und Ihre Pflicht zur Vornahme von Schönheitsreparaturen bereits fällig sind. Dies ist dann der Fall, wenn die entsprechenden Fristen bereits abgelaufen sind.

Alleine aufgrund der wohl vorhandenen Klausel über Schönheitsreparaturen sind Sie daher nicht verpflichtet, beim Auszug Arbeiten vorzunehmen.

Möglicherweise müssen Sie sich jedoch an den Kosten der vorzunehmenden Schönheitsreparaturen beteiligen. Dies hängt davon ab, ob der Vertrag eine (wirksame) Abgeltungs- bzw. Quotenklausel enthält.

3.
Dübellöcher müssen von Ihnen beseitigt werden, wenn Sie die üblichen Schönheitsreparaturen ausführen müssen. Sofern Sie - wovon aufgrund den Schilderungen unter 2. auszugehen ist - nicht müssen, können die Dübellöcher grundsätzlich unverändert bleiben.

Dies gilt jedoch nur, wenn Sie das übliche Maß nicht überschritten haben. Darüberhinausgehende Bohrungen sollten beseitigt werden. Entscheidend ist die Anzahl und die Tiefe/Breite der Dübellöcher.


BItte beachten Sie, dass die vorstehende Antwort nur auf der Grundlage Ihrer Schilderungen erfolgt ist. Sobald Sie mir den MIetvertrag zugesendet haben, kann die Antwort noch entsprechend ergänzt werden.

Ich hoffe, Ihnen dennoch bereits weitergeholfen zu haben und verbleibe


Mit freundlichen Grüßen
MAximilian A. Müller, Rechtsanwalt
Dr. Seither Rechtsanwaltskanzlei, Landau

---
www.seither.info
---


Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht

ANTWORT VON

(173)

Rathausplatz 1
76829 Landau
Tel: 06341 - 91 777 7
Web: http://www.seither.info
E-Mail:
RECHTSGEBIETE
Aufenthaltsrecht, Fachanwalt Miet- und Wohnungseigentumsrecht, Internetrecht, Miet und Pachtrecht, Wohnungseigentumsrecht
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 80445 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
4,6/5,0
Sehr hilfreiche Antwort, die meine Frage restlos geklärt hat. Danke! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Sehr zufrieden. Ich bedanke mich für Ihre Beantwortung. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Verständlich und auf den Punkt gebracht - gerne wieder! ...
FRAGESTELLER