Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
480.252
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1
 
Frage Stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage Stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schmuckkauf in der Türkei


26.04.2007 20:04 |
Preis: ***,00 € |

Kaufrecht


Beantwortet von

Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter



Im Februar 2007 war ich in der Türkei im Urlaub. Auf der Fahrt zu einem Ausflugsziel wurde unerwartet in einer Schmuckindustrie angehalten, für eine Präsentation der angeblich sehr wertvollen Schmuckstücke. Nach einem gemeinsamen Diavortag konnte man sich den Schmuck in einem Einzelraum näher betrachten. Nach einem kostenlosen Stechen von Ohrringen mit kostenlosen medizinischen Ohrringen, waren dann vier Verkäufer mit unterschiedlichen Titeln mit mir im Raum beschwatzen mich. Während des Verkaufsgespräches wurde neben Kaffe auch Alkohol in großen Mengen ausgegeben. Unter diesem Zwang habe ich dann Schmuck im Wert von 2100,- gekauft. 500,- Euro habe ich sofort bezahlt für Ohrringe. Über den Restbetrag wurde eine Ratenzahlung mit 2 Raten von 600,- und 1000.- Euro vereinbart. Die Raten werden im August und November als Schecks über die Türkei (Schmuckfirma) fällig. Das Gebäude konnte während der gesamten Anwesenheit der Gruppe nicht verlassen werden, was mir im nachhinein von anderen Fahrgästen bestätigt wurde. Den Schmuck habe ich hier in Deutschland schätzen lassen mit einem Wert von 650 Euro. Die Reiseunterlagen sind mir leide abhanden gekommen.
Habe ich eine Chance von dem Gesamtkaufvertrag zurückzutreten, was habe ich zu tun?
Da ich eine geringe Rente bekomme, habe ich Anspruch auf Prozesskostenbeihilfe / bzw. Beratung.
Ich wäre dankbar, wenn mir jemand Wege aufzeigen könnte, wie ich vorgehen soll.

Vielen Dank

Notfall?

Jetzt vertrauliche kostenlose Ersteinschätzung von einem erfahrenen Anwalt erhalten!

Feedback noch heute.

Kostenlose Einschätzung starten
Sehr geehrte Fragende,

leider ist das in der Tükei nicht unüblich, diese Schmuckpräsenationen und leider hat man auch schwarze Schafe darunter, auf welches Sie scheinbar gestossen sind.

Wir haben bereits mehrere Mandanten bezüglich dieser Angelegenheiten vertreten und durchaus gute Erfahrungen, den Schmuck wiederzubekommen.
Mein Kollege in meiner Kanzlei ist auf deutsch-türkisches Recht spezialisiert.

Ich habe Ihnen eine Mail zugesandt, sollte diese nicht angekommen sein, können Sie mich gerne über meine Kontaktdaten anmailen.

Ich hoffe, Ihnen weiterhelfen zu können und doch noch einen guten Abschluss des Urlaubes zu finden.

Mit freundlichen Grüßen
Dr. Corina Seiter
FRAGESTELLER 30.12.1899 /5.0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 60124 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Meine Frage wurde verständlich und ausführlich beantwortet. Vielen herzlichen Dank! ...
FRAGESTELLER
4,6/5,0
Klar und unumwunden im Ganzen zu empfehlen ! ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Die Antworten auf meine Fragen waren ausführlich und verständlich. ...
FRAGESTELLER