Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schlüsselrückgabe, Zutritt zur Wohnung verwehrt - dringend !

30.06.2010 22:26 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Rechtsanwalt Robert Weber


Hallo und guten Abend,
ich habe gerade recht akut folgendes Problem:
ein Mieter hat per 30.06.2010 (also heute) die Wohnung gekündigt.
Die Wohnungsabnahme ist für den 01.07.2010 um 20Uhr festgelegt (wobei ich hoffe, dass der Mieter sich daran hält, das ist noch zweifelhft).
Auf Grund eines fast "fliegenden Wechsels" und der Weitervermietung der Wohnung habe ich für auszuführende Arbeiten vor Einzug der neuen Mieter bereits für morgen Vormittag zwei Handwerksfirmen bestellt wobei die eine einen Anfahrtsweg von über 50KM hat.
Ich habe mir auch nichts weiter dabei gedacht die Firmen gleich für morgen zu bestellen da die vorerst auszuführenden Arbeiten sich auf den Heizungs.-und Elektrobereich beziehen und daher auch nicht der eigentliche Übergabezustand der Wohnung (der ja erst morgen Abend erfasst werden soll) verändert wird.
Da ich jedoch sehr "nette" Mieter habe, habe ich vorhin erst erfahren, dass sämtliche Zimmertüren aller zwei Geschosse verschlossen sind und sich die Schlüssel noch bei den Mietern befinden.
Somit komme ich zwar mit meinem Hauptschlüssel in die Wohnung ansich, jedoch nicht in die einzelnen Zimmer um die Handwerker hereinzulassen.
Frage:
was kann ich tun um mir Zutritt zu verschaffen zu den jeweiligen Zimmern bzw. habe ich das Recht zum Zutritt? Und haben im Umkehrschluss die (noch-)Mieter das Recht mir einfach nach Ablauf des Mietvertrages (also ab 00.00Uhr heute) den Zugang durch Entzug der Zimmerschlüssel zu verweigern?
Was kann ich tun wenn mir die Handwerker, die ja dann umsonst kommen, etwaige Kosten in Rechnung stellen?

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich basierend auf Ihren Angaben und unter Beachtung Ihres Einsatzes wie folgt beantworten möchte:

Sie haben vor der Rückgabe/Übergabe der Wohnung kein Recht zum Zutritt. Sie benötigen die Erlaubnis des Mieters zum Betreten der Wohnung. Wenn Sie die WOhnung ohne Erlaubnis des Mieters betreten, ist dies ein strafbarer Hausfriedensbruch.

Der Ablauf des Mietvertrages hat darauf keinen Einfluß, die Mieter können die Erlaubnis auch nach Ablauf des Mietvertrages verweigern.

Das Einzige, was Sie machen können, ist, die Mieter um Erlaubnis zum Betreten der Wohnung zu bitten.

Wenn Ihnen die Handwerker die Kosten für unnützes Kommen in Rechnung stellen, können Sie die Rechnung nicht an die Mieter weiterreichen, da die Mieter dem Handwerkertermin nicht zugestimmt haben und Sie den Termin auch nicht vorher mit den Mietern abgestimmt haben.

Ich hoffe, Ihre Frage damit beantwortet zu haben. Bitte benutzen Sie bei Bedarf die kostenlose Nachfragefunktion.

Ansonsten verbleibe ich
mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

Das Zurückhalten relevanter Informationen kann die rechtliche Beurteilung radikal verändern. Diese Beurteilung ist lediglich eine erste rechtliche Orientierung.

Nachfrage vom Fragesteller 30.06.2010 | 23:49

Vielen Dank für Ihre Antwort.
Das ist zwar wenig erfreulich (für mich) aber das muss ich dann wohl so hinnehmen.
Nur eine Nachfrage noch:
was ist, wenn die Mieter den Termin am morgigen Tage nicht wahrnehmen? Habe ich dann bzw. danach ein Recht die Wohnung zu betreten?
Und der Termin am 01.07. wurde mir auch nicht bestätigt, ich hatte den Mietern 2 Termine zur Auswahl gestellt verbunden mit der Bitte, sich für einen Termin zu entscheiden und mir dieses bis zum 25.06 mitzuteilen - es kam jedoch keine Reaktion, daher habe ich nochmals ein Schreiben fertig gemacht und den Termin dann meinerseits auf den 01.07. um 20Uhr festgelegt?
Ist diese Vorgehensweise dann o.k. bzw. der Termin für die Mieter verbindlich?

Antwort auf die Nachfrage vom Anwalt 01.07.2010 | 00:14

Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn die Mieter die Wohnung morgen nicht zurückgeben bzw. den Termin gar nicht wahrnehmen, haben Sie dennoch kein Recht, die Wohnung zu betreten.

Wenn die Mieter überhaupt nichts von sich hören lassen, müssen Sie die Mieter auf Übergabe der Wohnung verklagen. Für die bis zur Übergabe vergehende Zeit können Sie Mietzahlungen in Höhe der bisher vereinbarten und gezahlten Miete verlangen.

Mit freundlichen Grüßen,

Robert Weber
Rechtsanwalt

FRAGESTELLER 30.12.1899 /5,0
Durchschnittliche Anwaltsbewertungen:
4,6 von 5 Sternen
(basierend auf 68779 Bewertungen)
Aktuelle Bewertungen
5,0/5,0
Vielen Dank, endlich habe ich Klarheit. ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Vielen Dank :-) ...
FRAGESTELLER
5,0/5,0
Der Anwalt hat die Frage schnell und korrekt beantwortet. ...
FRAGESTELLER
Jetzt Frage stellen