Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen
1
 
Frage stellen
an unsere erfahrenen Anwälte.
Jetzt auch vertraulich
Frage stellen
einem erfahrenen Anwalt
Jetzt auch vertraulich
2
 
Preis festlegen
Sie bestimmen, wieviel Ihnen die Antwort wert ist.
Preis festlegen
Sie bestimmen die Höhe selbst
3
Antwort in 1 Stunde
Sie erhalten eine rechtssichere
Antwort vom Anwalt.
Antwort in 1 Stunde
Rechtssicher vom Anwalt
Jetzt eine Frage stellen

Schlossaustausch in der neuen Mietwohnung durch Mieter

| 18.01.2010 13:51 |
Preis: ***,00 € |

Mietrecht, Wohnungseigentum


Beantwortet von

Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter


Folgende Frage habe ich:

Darf ich als Mieter in der neuen eingezogenen Wohnung das Schloss von der Wohnungstür austauschen? Es handelt sich hier um einen Sicherheitsschloss. Den Zylinder kann man ohne Probleme austauschen.
Mein Verdacht ist, dass der Vermieter einen Schlüssel hat. Soweit ich weiß darf er keinen Schlüssel von meiner Wohnung haben. Einen Notschlüssel haben meine Eltern, die ich auch beim Vermieter angegeben habe.

Dem Vermieter habe ich den Austausch des Schlosses nicht mitgeteilt. Könnte er deswegen außerordentlich oder ordentlich den Mietvertrag kündigen?

Vielen Dank im Voraus.

Sehr geehrter Fragesteller,

gerne beantworte ich Ihre Frage auf Grundlage der mir vorliegenden Informationen und unter Berücksichtigung Ihres Einsatzes wie folgt:

Mit Abschluß des Mietvertrags erhalten Sie gem. § 535 BGB das Recht zum Gebrauch der Mietsache. Sie sind daher alleiniger Berechtigter der gemieteten Wohnung. Daher hat der Vermieter auch kein Recht, einen weiteren Schlüssel zu behalten oder Ihre Wohnung unangekündigt oder in Ihrer Abwesenheit zu betreten. Damit einher geht auch das Recht, das Schloß auszuwechseln.

Sie sollten in diesem Fall jedoch den alten Zylinder aufbewahren, da Sie diesen bei Ihrem Auszug wieder “zurückwechseln” müssen. So müssen Sie beim Auszug den ursprünglichen Zustand mit dem alten Zylinder herstellen. Während der Mietzeit steht es Ihnen dagegen frei, einen anderen Zylinder einzubauen. Hier stehen keine berechtigten Interessen des Vermieters entgegen. Der Austausch hinterläßt keine dauerhaften Beschädigungen an der Mietwohnung und ist daher zulässig.

Da der Austausch zulässig ist, kann Ihnen auch nicht aufgrund des Schloß-Austauschs ordentlich oder außerordentlich gekündigt werden.

Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung gegeben zu haben, und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Sonja Richter
- Rechtsanwältin -

Bewertung des Fragestellers 20.01.2010 | 09:33

Hat Ihnen der Anwalt weitergeholfen?

Wie verständlich war der Anwalt?

Wie ausführlich war die Arbeit?

Wie freundlich war der Anwalt?

Empfehlen Sie diesen Anwalt weiter?